• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Live-Musik, Haxen und Kunst

24.05.2017

Hude Ökumenischer Gottesdienst, Live-Musik, Party, Trubel beim Gemeindeschützenfest: Eine Menge los ist am Himmelfahrtstag, 25. Mai, in der Gemeinde Hude. Nachfolgend eine Auswahl von Ausflugstipps in der Klostergemeinde.

 Gottesdienst in Holle

Er hat schon Tradition, der ökumenische Gottesdienst mit drei Pastoren unter freiem Himmel, der am Donnerstag um 11 Uhr bei der St. Dionysius-Kirche in Holle beginnt. Bläser und Chor gestalten den Gottesdienst mit. Im Anschluss gibt es Erbsensuppe. Von Hude (9.30 Uhr, Elisabeth-Kirche) startet auch eine Radtour zum Holler Gottesdienst.

 Matjestag in Hude

„Vatertag ist Matjestag“ heißt es in der Huder Klosterschänke nun schon seit 30 Jahren, wie Wirt Jens Burgdorf berichtet. Er bereitet ein Matjes- und Schnitzelbüffet vor. Der Huder Shanty-Chor eröffnet den Tag um 11 Uhr mit seinen stimmungsvollen Shantys und Seemannsliedern, im Anschluss spielt die Band „Fourtaste“ aus Bremen Rock und Pop vom Feinsten. Geboten wird eine bunte Mischung aus verschiedenen Genres. Das Repertoire reicht von Rockklassikern von Bryan Adams, Kiss oder Foreigner, über seichte Popnummern à la Coldplay und unvergessene Radiodauerbrenner aus den 90ern sowie zeitlosen Nummern von Pink Floyd bis hin zu Charterfolgen von Gossip oder Lenny Kravitz. Es ist alles dabei, so die Band.

Wer es etwas besinnlicher möchte am Vatertag, kann im Skulpturengarten (Bild ) und den Ausstellungsräumen der Galerie am Stall vorbeischauen. Bildhauerin Martine Andernach präsentiert insgesamt 33 Werke. BILD: Giesen

ausstellung „Metamorphosen“ auch am Feiertag geöffnet

33 Skulpturen, Wandobjekte und Collagen zeigt eine Ausstellung in der Galerie am Stall in Hude-Kirchkimmen, Am Ebenesch 4. Bildhauerin Martine Andernach lässt sich in ihren Werken stark inspirieren von altägyptischen Skulpturen. Sie arbeitet figürlich, reduziert ihre Arbeiten aber auf die grundsätzlichen Linien. „Trotz aller Abstraktion berühren ihre Arbeiten den Betrachter sehr stark“, weiß Galerist Frank L. Giesen zu berichten. Die Ausstellung ist auch am Himmelfahrtstag, 25. Mai, von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Ansonsten sind die Öffnungszeiten mittwochs bis freitags von 15 bis 18 Uhr sowie sonn- und feiertags von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. Nicht nur in den Räumen der Galerie, sondern auch im Garten sind die Arbeiten aufgebaut, dabei handelt es sich bei den großen Objekten draußen um Skulpturen aus Corten-Stahl. Martine Andernach zählt neben Hede Bühl zu den zeitgenössischen Bildhauerinnen von großer Bedeutung. Die 68-jährige Künstlerin lebt und arbeitet in Koblenz und Paris. Regelmäßig ist sie auf der Art Cologne vertreten. Extra für die Ausstellung in Kirchkimmen hat sie einen Bronzekopf geschaffen. Die sechs Exemplare des Kopfes werden während der Ausstellung, die bis zum 11. Juni läuft, zu einem Sonderpreis angeboten.

    www.galerie.am-stall.de

 Besuch im Museum

Das Huder Klostermuseum an der von-Witzleben-Allee zeigt am Himmelfahrtstag von 15 bis 17 Uhr die gerade erst am vergangenen Sonntag eröffnete Sonderausstellung zum Thema „Flucht und Vertreibung im 20. und 21. Jahrhundert“. Zu sehen sind außerdem Exponate zur Klostergeschichte. Begleitete Führungen über das Ruinenareal werden angeboten.

 Skulpturenhaus offen

Wer im Huder Klosterbezirk ist, kann auch gleich noch einen Blick in das Skulpturenhaus in der Klosterremise werfen. Dort ist die neue Ausstellung „Aufbruch“ des Huder Bildhauers Wolf E. Schultz zu sehen. Schultz präsentiert 30 neue Skulpturen, frisch aus seinem Atelier am Ladillenweg. „Der Frühling ist da und die Natur ist wieder erwacht. Diese positive und kraftvolle Energie zeigt sich auch in meinen neuen Werken“, kündigt Schultz an.

 Schützenfest in Lintel

In Lintel wird an diesem Donnerstag das Gemeindeschützenfest gefeiert. Für die Linteler Schützen beginnt das Fest um 11.45 Uhr mit dem Antreten bei der Schießhalle und dem Königsempfang. Um 14 Uhr werden dann auf dem Hof Schlötelburg die Vereine aus der Gemeinde Hude empfangen. Anschließend ist der große Festmarsch zum Festplatz bei der Schießhalle. Dort herrscht Markttrubel ab 14.30 Uhr. Um 14.45 Uhr beginnt die Proklamation des neuen Gemeindekönigshauses. Buden aller Art, eine Hüpfburg, Kinderschminken und ein großer Spielplatz für die jungen Besucher sorgen für Unterhaltung. Es gibt selbst gebackene Torten, Kaffee und Tee sowie Musik mit dem Fanfarenzug Vorwärts Elsfleth, dem Musikzug Burgdorf-Ovelgönne sowie mit dem DJ von „Moonlight Music“.

 Haxen und Musik

„Vatertag mit Haxenessen“ heißt es an diesem Donnerstag von 12 bis 18 Uhr beim Vielstedter Bauernhaus. Für Live-Musik sorgt an diesem Tag die Band Happiness.

 Rock im Allegro

Die Huder Rockband Stone(d)washed sorgt Vatertag ab 13 Uhr für Partystimmung beim Bistro Allegro an der Parkstraße. Die vier Musiker spielen das Beste aus vier Jahrzehnten Rockgeschichte. Von AC/DC über BAP, Marius Müller-Westernhagen bis hin zu ZZ Top ist alles dabei, versprechen die Jungs von Stone(d)washed. Bereits seit 2010 spielt die Band Himmelfahrt im Allegro – und das immer bei bestem Wetter.

 Rast im Melkhus

Beliebte Anlaufstelle für Feiertagsausflügler, darunter viele Familien, ist das Melkhus in Vielstedt, Steinweg 5. Von 11 bis 18 Uhr gibt es dort am Himmelfahrtstag Kaffee, Kuchen, Milch-Shakes, Eis, Quarkspeisen und mehr süße Leckereien, aber auch Deftiges wie Suppen und Bockwurst. Für die Kinder gibt es Spielmöglichkeiten.

 Vatertag in der Disco

Die Diskothek Fassboden in Hude-Langenberg beginnt mit der diesjährigen Vatertagssause um 16 Uhr mit der Öffnung des Biergartens. Bis in die Nacht hinein kann dann „buten und binnen“ kräftig gefeiert werden. Für den späteren Abend sind außerdem Strip-Shows („Boys & Girls“) angekündigt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.