NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

SCHAUSPIEL: Lustiges Verwirrspiel um ein ausgesetztes Kind

06.01.2009

HOYERSWEGE /NEERSTEDT Vor 130 Zuschauern präsentierte die Speelkoppel Hoyerswege am Sonntag im Neerstedter Theater das plattdeutsche Lustspiel „Un nüms will de Vadder ween“ aus der Feder von Walter G. Pfaus. Die Zuschauer hatten ihr helles Vergnügen an dem lustigen Verwirrspiel um die Frage, wer wohl der Vater eines Findelkindes sein könnte, das ausgerechnet am Hochzeitstag von Heidi und Frank vor dem Elternhaus der Braut abgelegt wird.

Vom Bräutigam bis zum herbeigerufenen Polizisten werden alle anwesenden Männer der Vaterschaft verdächtigt. Selbst der Opa im Hause der Familie Stricker kommt nicht ungeschoren davon. Der Haussegen hängt völlig schief und die eigentliche Hochzeit droht zu platzen.

Auf der Bühne spielten Annika Cordes und Jens Starke das Brautpaar, Herwig Kunst und Jutta Lippka die Brauteltern, Annika Pötzsch die Schwester der Braut und Gerold Otte den Opa. Als Eltern des Bräutigams traten Linda Tönjes und Wolfgang Liebegeld auf. Rainer Vosteen mimte den Polizisten und Anja Brinkmann spielte die Mutter des Babys. Im Hintergrund wirkten Heike Kroog und Kord Struthoff als Regisseure. Im Flüsterkasten saß Heiko Bremermann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Gruppe zeigt das witzige und spannende Stück in den nächsten Wochen noch mehrmals im Landkreis, und zwar am 14. Januar um 19.30 Uhr im Gasthof Aulike in Immer, am 1. Februar um 14.30 Uhr im Gasthof Wicht in Altmoorhausen, am 27. Februar um 19.30 Uhr in der Gaststätte Ripken in Streekermoor, am 6. März um 19.30 Uhr im Gymnasium Ganderkesee und am 8. März um 15 Uhr in der Gaststätte Kempermann in Großenkneten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.