• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Maibaumsetzen lebt vom Engagement der Vereine

27.04.2017

Hatten Die Tradition des Maibaumsetzens wird in diesem Jahr in der Gemeinde noch stärker als im Vorjahr mit Leben erfüllt.

 Sandkrug

Anteil daran hat der Schützenverein Sandkrug, der nach vier Jahren Pause wieder eine eigene Veranstaltung auf die Beine stellt. Am Sonntag, 30. April, um 19 Uhr beginnt die Feier beim Vereinshaus, Blumenstraße 1.

„2012 hat der Spielmannszug diese Veranstaltung zum letzten Mal gemacht, es kamen im wieder Fragen, ob wir es nicht wieder machen wollen“, erzählt der Schützenvereinsvorsitzende Benjamin Stanke. Nach intensiven Beraten innerhalb des Vorstandes und des Festausschusses habe sich der Verein entschlossen, wieder einen Maibaum zu setzen. „Wir freuen uns, die Bürger bei gutem Wetter, viel Hunger und Durst bei guter Musik begrüßen zu können“, so Stanke.

Im Ort Sandkrug ist der Männergesangverein (MGV) Sandkrug der traditionelle Ausrichter. Erfreulicherweise kommt es zu keiner Terminüberschneidung. Sein Maibaum wird am Montag, 1. Mai, um 11.30 Uhr beim Vereinslokal „Pfefferkorn“ gesetzt. Der MGV bringt als gastgebender Chor einige Lieder zu Gehör. Als musikalische Gäste wirken mit: der Gemischte Chor Sankrug sowie die Bläsergruppe „Brass Praise“. Die Ansprache zum 1. Mai hält Pastor i.R. Michael Munzel. Der MGV, in der Hauptsache die Frauen der Sänger, richten ein Kuchenbüfett mit selbst gebackenen Köstlichkeiten aus. Den Bierausschank sowie die Grillstation übernimmt Vereinswirt Markus Hilscher. Der Chor freut sich auf ein stimmungsvolles Maibaumsetzen.

 Sandhatten

Im Dorf Sandhatten kommen die Menschen schon am Sonntag, 30. April, zusammen. Ab 19 Uhr wird auf dem Dorfplatz der Maibaum aufgestellt. Die Feier wird in diesem Jahr von der Freiwilligen Feuerwehr Sandhatten gestaltet. Für die Feier wird ein Zelt aufgebaut, Getränke und Imbiss kommen vom „Deutschen Haus“ aus Kirchhatten. Die Kinder sind eingeladen, einen eigenen Baum aufzustellen. Es warten süße Überraschungen auf die Jüngsten.

Die Sandhatter Feuerwehrleute freuen sich über Unterstützung bei den Vorbereitungen. Das Kranzbinden beginnt am Freitag, 28. April, um 18 Uhr im Feuerwehrhaus.

 Kirchhatten

In Kirchhatten kümmert sich ebenfalls die Feuerwehr um das Traditionsfest. Gemeinsam mit den Vereinen des Ortes ist der Baum bereits geholt worden. Die eigentliche Feier startet am Sonntag, 30. April, um 19.30 Uhr im Hotel „Zum Deutschen Hause“ mit Musik und Tanz bei guter Verpflegung.

Ebenfalls in Kirchhatten wird am Sonntag schon einige Stunden früher das Seniorenpflegeheim „Haus Kirchhatten“, Späthenweg 19, ein eigenes Maibaumsetzen mit seinen Bewohnern feiern. „Wir hoffen, bei schönem Wetter ein paar Stunden im freien um den Baum verbringen zu können“, so Heimleiter Björn Buchmann.

 Hatterwüsting

Traditionell stellen die benachbarten Ortschaften Sandtange und Hatterwüsting den Maibaum abwechselnd auf. In diesem Jahr schmücken die Hatterwüstinger den Maibaum. Am Sonntag, 30. April, wird der Maibaum ab 19 Uhr auf dem Dorfplatz erwartet. Für das leibliche Wohl mit Getränken und Grillwurst sorgt der Heimatverein. „Alle Interessierte sind herzlich eingeladen, beim traditionellen Aufstellen des Maibaums dabei zu sein“, sagt Vorsitzender Helmut Rücker.

 Munderloh

Der Bürgerverein Munderloh und die Dorfjugend Munderloh laden am Sonntag, 20 Uhr zur Schutzhütte am Helmerweg ein. Für das leibliche Wohl ist mit Grillwürsten und Getränken gesorgt. Helfer zum Zeltaufbau sind bereits um 10 Uhr willkommen.

 Tweelbäke

In Tweelbäke steht der Maibaum wieder nahe dem historischen Aufstellpunkt, dem Standort des ehemaligen Tweelbäker Schützenhofs, am Borchersweg 26 A. Dieses Jahr kommt der Maibaum auch direkt aus Tweelbäke.

Am Sonntag wird der Baum mit Hilfe des Tweelbäker Haufens vorbereitet und um 19.30 Uhr nur mit Muskelkraft aufgerichtet. Geplant ist die Feier unter freiem Himmel, es stehen aber für alle Fälle auch beheizte Räumlichkeiten zur Verfügung.

Werner Fademrecht
Hatten
Redaktion Wardenburg
Tel:
04407 9988 2731

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.