• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Mit altem Wissen neue Wege gehen

05.03.2013

Horstedt Seine Werke und Lehren sind maßgeblich für die Inhalte der Wildnisschulen in Amerika und Europa. Seine Vorträge hält er weltweit: Jon Young aus Kalifornien, Experte in Sachen Naturvölker, ist nach 2011 zum zweiten Mal Gast an der Wildnisschule Wildeshausen in Horstedt. Von Dienstag bis Donnerstag, 12. bis 14. März, leitet der Amerikaner einen Workshop mit dem Titel „Leadership und von der Kultur der San Bushman lernen“. Darin geht es um neue Wege auf der Basis alten Wissens.

Young transportiert altes Wissen von Naturvölkern, um sie sich in der heutigen Gesellschaft zu nutze zu machen. Die Inhalte des Workshops richten sich an Menschen, die aktiv eine naturverbundene Kultur des gemeinschaftlichen Miteinanders weiter stärken und aufbauen wollen. Näher beleuchtet wird die Beziehung zwischen der Kultur der Bush-Leute in der Kalahari/Afrika und der Heilung eigener Blockaden, die daran hindern, in die Rolle des Mentors zu schlüpfen. Anmeldung unter Telefon   04224/95066.


Mehr Infos unter   www.wildnisschule.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.