• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

ZUM FASCHING UM DEN RING: Mit Cäsar und Kleopatra auf

16.01.2010

KIRCHKIMMEN Schon in den Vorjahren hätten Mitglieder der Landjugend Sandersfeld dieses Motto immer wieder vorgeschlagen, erzählt die 1. Vorsitzende Inga Schröder, seit Oktober wird es nun umgesetzt: Zum diesjährigen Faschingsumzug in Ganderkesee gestaltet die Landjugend einen Wagen zum Thema „Cäsar und Kleopatra“.

Die Bau- und Schneiderarbeiten sind in vollem Gang, aber noch ist viel zu tun. „Wir liegen gut in der Zeit“, betont 1. Vorsitzender Renke Poppe. Insgesamt sind 54 Mitglieder der Landjugend an den Vorbereitungen beteiligt, konkret werkeln im Schnitt acht Mädels und Jungs an dem Wagen und geben dabei alles. „Die Pyramide zu bauen war am schwierigsten“, berichtet Renke Poppe von den anfänglichen Herausforderungen.

Lebensgroße Statuen

Mittlerweile steht die Pyramide, Säulen und ein Pavillon sollen bald folgen. Und auch an einer Sphinx-Statue wird intensiv gearbeitet. Zwei lebensgroße Statuen des ägyptischen Totengotts Anubis, der meist in Form eines Hundes dargestellt wird, wollen die Mitglieder auch noch besorgen. An der Spitze der Pyramide soll ganz zum Schluss ein „Allsehendes Auge“ angebracht werden. An Farben sollen weiß, rot und gold dominieren. Die Kostüme sind bereits zugeschnitten, jetzt müssen sie noch genäht werden. Die Frauen bekommen eine Perücke im Stil der Kleopatra verpasst, die Männer dürfen sich schon auf grau gefärbte Haare in Anlehnung an Cäsar einstellen.

Dank für Unterstützung

Bisher haben die jungen Männer und Frauen um die 750 Arbeitsstunden investiert. „Wir treffen uns öfter als normal“, erzählt Renke Poppe. Bis zu dreimal in der Woche arbeiten sie für mehrere Stunden an dem Projekt. Der Arbeitsaufwand ist groß, aber im Rahmen dessen, was die Landjugend auch schon in den vergangenen Jahren in ihre Faschingswagen investiert hatte.

Die Landjugend freut sich, dass sie für den Bau des Faschingswagens auch in diesem Jahr wieder so viel Unterstützung erhält. Sie dankt der Familie Osterloh dafür, dass sie für die Schneiderarbeiten einen Raum zur Verfügung gestellt hat. Ein weiterer Dank geht an Familie Poppe, auf deren Hof in Kirchkimmen der Wagen gebaut wird. Die Landjugend dankt außerdem Familie Tönjes für den Anhänger, Erhard Meyer für den Trecker und Peter Becker für die Farbe.

Für den 12. Februar ist die Einweihung des Faschingswagens auf dem Hof der Familie Poppe geplant. Am folgenden Tag machen sich die Mitglieder dann samt Wagen auf zum Fasching um den Ring in Ganderkesee.

www.landjugend-sandersfeld.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.