• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Mit Pinsel und Laubsäge

06.12.2013

Wildeshausen Keck blinzelt der kleine Schneemann mit der blauen Narrenkappe auf dem Kopf. Direkt vor ihm reckt ein wunderhübscher goldener Engel seinen Stern in die Luft. Weiter unter stehen Rentiere ordentlich aufgereiht und ziehen kleine Holzschlitten hinter sich her.

Was aussieht wie die Werkstatt des Weihnachtsmannes höchstpersönlich, ist in Wirklichkeit der Wintergarten der Familie Horst in Wildeshausen. Kaum ein Tag vergeht hier in der Vorweihnachtszeit, ohne dass Detlev Horst zu seiner geliebten Laubsäge und Ute Horst zum Pinsel greift.

Schon immer kreativ

Kreativ gearbeitet haben die beiden immer schon gerne, aber so richtig gezündet hat es erst vor sieben Jahren. „Unsere Tochter Henrike war damals im Kindergarten, und dort sollte ein Basar stattfinden“, erinnert sich Ute Horst. Da noch Aussteller gesucht wurden, legte das Ehepaar Horst los. Das blieb nicht lange verborgen. „Als nächstes kam unsere Schwägerin auf uns zu, die in der Küche des Kreisaltenheims arbeitet“, schmunzelt Ute Horst. Für den Osterbasar wurden noch Bastelarbeiten gesucht. „Also habe ich mich an Enten und Osterhasen gewagt, und das kam gut an“, ergänzt ihr Ehemann. Seitdem sind die Horstschen Laubsägearbeiten bei keinem Oster- und Weihnachtsbasar im Kreisaltenheim mehr wegzudenken.

Bereits einige Monate vor dem jeweiligen Fest fangen die Horsts mit ihren Vorarbeiten an. Verschieden dickes Holz wird zurecht gesägt, Schablonen gezeichnet, Farben ausgesucht.

Unendliche Ideensuche

„Ideen sammeln wir allerdings das ganze Jahr über auf Basaren, in Büchern, im Fernsehen und und und“, erzählt Ute Horst. Mal entstehen so 50, mal auch 200 verschiedene Teile. „Das kommt natürlich auf die Größe der Arbeiten an“, betont Detlev Horst. So waren im vergangenen Jahr seine filigran gearbeiteten weihnachtlichen Serviettenhalter sehr beliebt. „Da gab es eine spontane größere Nachbestellung, die dann doch etwas Stress aufkommen ließ“, schmunzelt er. Dabei braucht der Routinier pro feinst gesägtem Halter nur eine halbe Stunde.

Circa vier Quadratmeter Sperrholz hat er in diesem Jahr verarbeitet, schätzt der Wildeshauser, der vielen auch als Mitglied der Wachkompanie der Schützengilde bekannt ist. Dass bei soviel Handarbeit so manches Sägeblatt auf der Strecke bleibt, versteht sich von selbst.

Nach Weihnachten machen die Horsts erstmal eine längere Bastelpause. Die restlichen Weihnachtssachen werden dann sortiert und kommen auf den Dachboden. „Zum Teil machen wir auch schon Listen, damit wir den Überblick nicht verlieren“, berichtet Detlev Horst.

Wer sich selbst ein Bild von den Horstschen Bastelkünsten machen möchte, kann dies am Wochenende bei den plattdeutschen Theateraufführungen in der Gaststätte „Zum Bahnhof“ in Düngstrup tun. Während Ute Horst die Darsteller für ihren großen Auftritt schminkt, stellt Detlev vorne im Clubzimmer seine Schätze aus.

Soll-Bruchstelle

Angst, dass irgendwann alle Wildeshauser Häuser und Gärten mit seinen Bastelarbeiten voll sind, hat er übrigens nicht. „Der Geschmack ändert sich schnell“, weiß er aus Erfahrung. Nachdem im ersten Jahr keiner seine Rentiere haben wollte, waren sie ein Jahr darauf der Renner – und das ist bis heute so geblieben.

Und dann ist da ja auch noch der Tipp eines Stammkunden: „Der meinte zu mir, ich sollte doch einfach mal eine Soll-Bruchstelle einbauen, um das Geschäft am Laufen zu halten“, grinst Detlev Horst. Wer eine Werkstatt wie der Weihnachtsmann höchstpersönlich hat, hat solche Tricks jedoch gar nicht nötig.

Uta-Maria Kramer Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2703
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.