• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Mitanpacken ist seine Leidenschaft

26.01.2013

Holzhausen Karl Cordes gehört zur Dorfgemeinschaft Holzhausen wie der Faden zur Nähnadel. Wenn im Dorf für die gemeinsame Sache Hand angelegt werden soll, dann ist der 71-Jährige zur Stelle.

Karl Cordes steht für das gelebte Ehrenamt. So sind die Entstehungsgeschichte um das Grundstück für das Dorfgemeinschaftshaus in Holzhausen und der spätere Bau des Hauses ohne den Wahl-Holzhauser undenkbar.

Bereits seit 39 Jahren lebt der früher im Hochbau tätige ehemalige Worpsweder in Holzhausen. „Als ich mir den Fuß brach und nicht mehr wie vorher arbeiten konnte, fasste ich den Entschluss, vom Bau in die Landwirtschaft überzuwechseln“, sagt Cordes. Möglich wurde das durch den Kontakt der Mutter von Glenn Mahlstedt nach Worpswede. Cordes zog im Juli 1974 nach Holzhausen und arbeitete dort auf dem Hof Mahlstedt.

Cordes’ Erfahrung auf dem Bau war in Holzhausen gefragt. Als 1979 zunächst das brach liegende Grundstück, auf dem heute das Dorfgemeinschaftshaus steht, der Dorfgemeinschaft übergeben wurde, war es Cordes an vorderster Stelle, der mit für eine Gestaltung sorgte.

Vor allem an der Seite von Günther Reineberg (Schriftführer der Dorfgemeinschaft) arbeitete er oft Hand in Hand und schaffte manche Stunde für das Allgemeinwohl. Auch als das DGH (Einweihung 1989) nach der offiziellen Vereinsgründung in 1986 gebaut wurde, war sein Wissen und die Mitarbeit gefragt. Von der ersten Stunde mit Aushub des Fundamentes bis zum späteren Bau des Grillplatzes fehlte der 71-Jährige nicht. Auch beim Wiederaufbau des Schafkobens war er zur Stelle.

Die Liste seiner ehrenamtlichen Tätigkeiten ist lang – so zum Beispiel beim Ausbau der Nachtspeicheröfen im Dorfgemeinschaftshaus und Einrichten eines Heizungsraumes. Eher bescheiden und meist im Hintergrund half Karl Cordes, auch diese Gemeinschaftsaktion zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen.

Oder auch aktuell beim Treffen im DGH: Das Schloss der Eingangstür klemmte. „Da muss ich mal den Schlüssel haben und eine kleine Reparatur vornehmen“, sagte Cordes wie selbstverständlich.

Das Einbringen für das Allgemeinwohl der Dorfgemeinschaft belohnten die Holzhauser zu Cordes’ 70. Geburtstag im vergangenen Jahr mit einer großen Feier im Dorfgemeinschaftshaus. Die Gratulantenschar war riesig und Ausdruck für die Dankbarkeit der Holzhauser für das Engagement ihres Mitbürgers.

Und wenn der Wahl-Holzhauser einmal nicht am Werkeln ist, dann geht er gerne mit den Mitgliedern des Angelsportvereins Wildeshausen angeln. Aber auch wenn König Fußball ruft – besonders Werder Bremen –, ist Cordes zur Stelle.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.