• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Mitglieder stimmen über zwei neue Orden ab

03.02.2014

Wildeshausen Die Generalversammlung der Wildeshausen Schützengilde von 1403 hat sich zuletzt zu einem echten Magneten für die Gildemitglieder entwickelt. Daher wird sie auch 2014 wieder in der Widukind-Halle veranstaltet. Am Sonnabend, 15. Februar, findet ab 17 Uhr zunächst die Generalversammlung der Totenlade der Wildeshauser Schützengilde, anschließend ab 17.30 Uhr die Generalversammlung der Wildeshauser Schützengilde statt. „Alle Mitglieder der Schützengilde sind herzlich eingeladen, an der Versammlung teilzunehmen“, so Manfred Wulf, Vorsitzender des Öffentlichkeitsausschusses.

Berichtet am 15. Februar: Oberst Ernst Frost BILD: Archiv

Kleiderordnung für Mitglieder und Offiziere

Versammlungsanzug der Mitglieder am 15. Februar ist „Zivilkleidung mit Vogel“, für die Offiziere gilt „kleiner Festanzug“. Mitglieder des Regiments sollten ebenfalls mit Handstock erscheinen. Ab dem Punkt „Verschiedenes“ wird es wieder musikalische Unterhaltung mit dem Spielmannszug Wildeshausen und dem Musikkorps Wittekind geben.

Für den Getränkeverzehr wird als Umlage zur Kostenbeteiligung ein Beitrag von 10 Euro erhoben. Wie im vergangenen Jahr erhalten die Mitglieder für Ihren Kostenbeitrag Getränkemarken. Die Teilnahme an der Versammlung ist allerdings nicht von der Zahlung des Kostenbeitrages abhängig.

   

   www.wildeshauser-schuetzengilde.de

Auf der Tagesordnung stehen der Geschäftsbericht des Vorstandes und die Rechnungsablage des Gildefestes, die Berichte von Oberst Ernst Frost, Schatzmeister Siegbert Schmidt und der Rechnungsprüfer, notwendige Wahlen, Beschlussfassungen wie Jahresbeitrag, zu zahlende Kostenerstattungen für König, Schaffer, Fähnriche, Kinderkönig und natürlich die Beschlussfassung über das nächste Gildefest 2014.

Auf der Jahreshauptversammlung werden die Hauptleute der Kompanie einen kurzen Bericht geben. Auf den im Dezember sehr gut besuchten Kompanieversammlungen wurden von den Mitgliedern diverse Anträge formuliert, die bei der Generalversammlung verlesen und möglicherweise zur Entscheidung gebracht werden sollen.

Zwei Anträge wurden an die Offiziersversammlung gestellt: Verleihung jeweils eines Ordens für 60-jährige Mitgliedschaft in der Wildeshauser Schützengilde sowie 60-jährige Zugehörigkeit zur Königskompanie. Zudem geht es um Vervollständigung und Präzisierung der Dienstvorschriften der Gilde bezüglich der Anzugsordnung. Hierzu wird auf die aktuelle Anzugsordnung der Gilde, gültig in der Fassung vom 22. November 2001 verwiesen. Sie wurde ins Internet gestellt.

Weitere Anregungen sind die Verbesserung der Kassensituation sowie der Beschallung beim Feuerwerk; Erhöhung der Attraktivität des Mittwochs auch mit verstärkter Teilnahme der Gildeclubs und die Disziplin beim Einmarsch.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.