• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

„Morden im Norden“ und mehr

14.08.2006

HARPSTEDT HARPSTEDT/LD - Der 2005 gegründete Kulturverein „KUK“ (Kunst und Kultur) Harpstedt e.V. hat bereits in der ersten Saison mit Veranstaltungen überzeugt. Die Auftaktveranstaltung der Saison 2006 beginnt mit der lang ersehnten „Nachhol-Lesung“ von Michel Birbaek: „Wenn das Leben ein Strand ist, sind die Frauen das Mehr“ heißt es am 9. September. Die alten Karten haben ihre Gültigkeit behalten. Der Vorverkauf ist bereits angelaufen.

Im Anschluss daran treffen alle Teilnehmer am Freitag, 13. Oktober, in der Scheune des Gasthauses Wülfers in Groß Ippener auf hochkarätige Autoren der Kriminalliteratur. In der Veranstaltungsreihe „Morden im Norden“, die von September bis Dezember im norddeutschen Küstenbereich stattfindet, lesen drei international bekannte Autoren Ausschnitte aus ihren Büchern. Da ist Ingrid Noll, die preisgekrönte deutsche Autorin, die mit Büchern wie „Der Hahn ist tot“ oder „Die Apothekerin“ Bestseller geschrieben hat. Auch Maj Sjöwall liest, die schwedische Autorin, die gemeinsam mit ihrem Mann Per Wahlöö als die „Eltern“ des skandinavischen, sozialkritischen Kriminalromans gelten. Maj Sjöwall wird allen Besuchern der Lesung ebenfalls Kostproben aus ihren Büchern liefern. Der bekannteste Krimi von ihr ist wohl „Die Tote im Götakanal“.

Der Initiator dieser Veranstaltung und Kriminalautor Jürgen Alberts ist der Dritte im Bunde dieser Lesung.

Auch für diese Veranstaltung läuft bereits der Kartenvorverkauf. Für beide Veranstaltungen sind Karten unter www.kuk-harpstedt.de sowie in der Buchhandlung „bökers“ in Harpstedt und in der „Buchhandlung am Markt“ in Wildeshausen erhältlich.

Weitere Veranstaltungen wie Puppentheater für Kinder, eine Filmvorführung, weitere Lesungen und ein regelmäßiger Kreativstammtisch werden von September bis Mai 2007 in Harpstedt präsentiert. Als weiteren Höhepunkt im April kündigen die Veranstalter ein Blues-Konzert mit einer „britischen Superlady“ an.

Weitere Details zum Veranstaltungsreigen sind in der Broschüre des KUK Harpstedt e. V. nachzulesen, der spätestens Ende August in Harpstedt und Umgebung ausliegt. Informationen und Karten unter 04244/966400.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.