• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Konzert: Musicalmelodien und Mediterranes bei Matinee

12.08.2013

Elmeloh „Wir würden uns freuen, wenn der Garten der Familie Schütte ein fester Standort des Gartenkultur-Musikfestivals wird“, sagte VHS-Direktor Rolf Schütze. Da kannte er schon die Zuschauerzahl: Rund 300 Besucher zog es am Sonntag in den malerischen Garten an der Baumstraße in Elmeloh. Mit Blumen bedankten sich Schütze und Mitarbeiterin Ingrid Mohr bei den Gastgebern, Eva-Bettina Schnabel-Schütte und Dr. Reinhold Schütte. Sie hatten zum dritten Mal ihr Areal für das Konzert zur Verfügung gestellt.

Ingrid Mohr verantwortete vor ihrem Wechsel in den Ruhestand zum letzten Mal das Gartenkultur-Musikfestival in der Gemeinde. Bei der Auswahl der Musik hat sie wiederum ein gutes Gespür bewiesen: Die Geigerin Victoria Margasyuk (24) und Akkordeonist Roman Yusipey (34), sonst mit namhaften Orchestern auf internationalen Bühnen zu Hause, ließen mehrfach ihre Klasse aufblitzen. Die russische Violinistin zeigte, dass sie das ganze Repertoire geigerischer Finessen mühelos beherrscht. Das Akkordeon passte ideal zum sommerlichen Flair. In Elmeloh spielte das Duo keine Klassik, sondern Musical- und Filmmelodien wie die Hits aus „Piraten der Karibik“ oder aus „Titanic“. Auch Tangomusik oder „Yesterday“ waren zu hören. Das Publikum, meist unter schmucken Pagoden, applaudierte kräftig. Sie habe die beiden Weltklasse-Musiker im Vorjahr auf dem Rittergut Meyenburg gehört und verpflichtet, verriet Mohr. Sie bedauerte, dass in Ganderkesee das Lutherstift nicht mehr als zweiter Standort des Festivals zur Verfügung stehe.

Zum Gelingen der Matinee im Garten Schütte trugen die Serviceclubs Rotary Delmenhorst-Geest und Inner Wheel Wildeshausen bei. Während die Rotarier für das Getränkeangebot verantwortlich zeichneten, hatten die Inner-Wheel-Damen um Präsidentin Wiebke Gazey ein mediterranes Büfett aufgebaut. Die Speisenkarte reichte von Tortillawürfeln bis zur Türkischen Orangencreme.

Der Verkaufserlös soll dem RUZ-Prozent „Klimachecker“ zugute kommen, erklärte Rotary-Präsident Heiko Anthonsen (Dötlingen). Geplant sei, Empfänger von Sozialleistungen zu Energieberatern auszubilden, die dann anderen Leistungsempfängern Tipps beim Stromsparen geben.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/oldenburg-land 
Stefan Idel Redakteur / Landespolitischer Korrespondent
Rufen Sie mich an:
0511 161 23 15
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.