• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Musik von Glenn Miller und Duke Ellington

27.02.2015

Wildeshausen Das März-Konzert ist ein Höhepunkt im Jahresprogramm der Jazzfreunde Wildeshausen: Am Sonnabend, 7. März, spielt die Hamburger Cotton Club Bigband um 20 Uhr in der Kreismusikschule an der Burgstraße in Wildeshausen.

„Die Band ist ein Muss für alle Freunde des traditionellen Swings – Musik von Glenn Miller, Duke Ellington, Artie Shaw, Count Basie und Benny Goodman“, meint der Vorsitzende der Jazzfreunde, Jörg Skrzippek.

Die Cotton Club Bigband ging 1993 aus der St. John’s Jazzband hervor, einer der ältesten Hamburger Jazzbands aus den 50er Jahren. Bereits bei Gründung der Band bildete sich eine Stammbesetzung heraus, die aus fünf Saxofonisten und Klarinettisten, vier Trompetern, vier Posaunisten, einem Pianisten, einem Bassisten, einem Gitarristen, einem Schlagzeug sowie Sängerin Jantje Selle besteht.

Karten kosten € 18 Euro (ermäßigt € zehn Euro) und können vorab per Internet bestellt werden unter www.jazzfreunde-wildeshausen.de, ebenso telefonisch unter 0 44 31/93 09 95 reserviert oder an der Abendkasse ab 19 Uhr erworben werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.