• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Musikalischer Besuch aus Afrika in Sandkrug

23.05.2019

Der Sandkruger Gospelchor „Sing ‚n’ Swing“ bekommt vom 5. bis zum 8. Mai musikalischen Besuch aus Namibia: Die „Bridgewalkers“, ein Gospelchor aus einem schwarzen Township in der namibischen Hauptstadt Windhoek, machen während ihrer Deutschlandtournee zum ersten Mal Station in Sandkrug. Die 18 Sängerinnen und Sänger wohnen während dieser Tage in Gastfamilien. Auf dem Programm stehen neben einem offenen Gospelworkshop am 6. Juni um 15 Uhr auch zwei Konzerte: Das erste ist ein gemeinsames Konzert beider Chöre am 6. Juni um 19.30 Uhr in der katholischen Kirche St. Ansgar in Sandkrug. Das zweite, ein Solo-Konzert der „Bridgewalkers“, findet einen Tag später in der St.-Josef-Kirche in Bümmerstede statt. Der Eintritt zu beiden Konzerten, auf denen traditionelle afrikanische Tänze gezeigt werden und die Einblick in das alltägliche Leben in Namibia geben, ist frei. Um eine großzügige Spende wird gebeten, da die Gäste aus Windhoek mit diesem Geld neben der Tournee auch soziale Projekte für Jugendliche in ihrem Township Katutura finanzieren.BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.