• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Initiative: Musiker ziehen neue Saiten auf

09.09.2011

HUDE „Das wird super-gut.“ Ina Wübbeler hat keine Zweifel: Das Open-Air-Konzert, das die Huder Musiker-Initiative in Zusammenarbeit mit ihr als Inhaberin des Musikalienhandlung „Brass and more“ veranstaltet, wird ein Erfolg. Sieben Bands, zwei Duos und ein Solist stehen am Sonntag, 18. September, von 11 bis 18 Uhr auf der Bühne auf dem Parkplatz beim ehemaligen Aldi-Markt am Hermann-Löns-Weg. „Das Spektrum ist riesig“, sagt Ralph Coquette, der das Konzert gemeinsam mit Ina Wübbeler und Sabine Zapf-Walter vorbereitet. „Von Klassik bis Rock ist bei der Musiker-Initiative alles vertreten. Bei uns hat alles seine Berechtigung“, sagt Coquette. Er selber wird als Mitglied von zwei Bands – „Papergrass“ und „Stone(d) Washed“ – auf der Bühne stehen.

Für die Musiker-Initiative ist es die erste gemeinsame Veranstaltung. „Eine beachtliche Entwicklung“, so Coquette, liegt hinter dem lockeren Zusammenschluss von Huder Kreativen. Zum Auftakt-Treffen bei „Brass and more“ waren vor knapp einem Jahr rund 20 Teilnehmer gekommen. „Inzwischen haben wir 65 interessierte Leute auf dem Zettel“, bilanziert Coquette. „Wir sind eine gute Gemeinschaft“, so der 51-Jährige. Mittlerweile finden die Treffen im Gasthof Burgdorf statt, in der Regel jeden zweiten Mittwoch im Monat um 19.30 Uhr.

Die neun Live-Acts haben beim Open-Air-Konzert inklusive Umbauzeit jeweils 45 Minuten zur Verfügung. Auftreten werden ab 11 Uhr in folgender Reihenfolge:   „Bluesbär“ Knut Waldeck aus Ganderkesee spielt Blues und Folk;  Concorde: Die Tanzband besteht in der Stammbesetzung aus Alfred Stalling (Hude) und Rainer Wichmann (Oldenburg);   Feenstaub: Das Duo (Sabine Zapf-Walter, Querflöte, und Günter Janzen, Gitarre) hat Folksongs, Klassik und Rockballaden im Repertoire;   Huder Sessionsfreunde: Die zehnköpfige Combo – sechs Gitarren, zwei Flöten, ein Bass und eine Trompete – spielt irische und schottische Folk-Musik;  Lauschgift: Neben tanzbaren Akustik-Pop-Nummern und Balladen zählen außergewöhnliche Cover berühmter Songs zum Programm;  The Last of the Wilds: Die beiden 16-jährigen Julian Aichele (Gitarre) und Nico Hering (Schlagzeug) begleiten Songs der finnischen Symphonic-Metal-Band „Nightwish“;  Papergrass: Druckvolle Stücke wechseln sich mit rockigen Balladen ab, die Wurzeln dieser Mixtur liegen in den 70er und 80er Jahren. Als Gastsängerinnen verstärken die zwölfjährige Jana Nöldner („Heiß und kalt“) sowie Karin Coquette („Mrs. Honeybee“) das Trio;  Clouds over eden: Das Quartett um den Huder Matthias Ahrens spielt eigene Stücke, die an die frühen Genesis erinnern;  Stone(d) Washed: Der Credo der vierköpfigen Band lautet „We will rock you“. Gespielt werden Rock-Cover und eigenes Material.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ein Tag der offenen Tür bei „Brass and more“, ein Musikalien-Flohmarkt (Anmeldung Telefon   04408/8091053) und Kinderunterhaltung mit Stefan Riesenzwerg runden das Programm ab. Der Eintritt ist frei. Für das leibliche Wohl wird gesorgt. Für die Zuhörer gibt’s überdachte Sitzplätze. Parkmöglichkeiten stehen beim neuen Aldi-Markt oder bei Netto zur Verfügung.

Stephan Onnen Redakteur / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2114
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.