• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

VERANSTALTUNG: Musiktheater geht zu Herzen

10.03.2009

DÖTLINGEN Mit einem aufrüttelnden Abend rund um das immer brandaktuelle Thema Liebe startete die Dötlingen-Stiftung am Freitagabend in der kulturellen Begegnungsstätte Heuerhaus in das Programm 2009. Keine Geringere als die bekannte Theater-Schauspielerin und TV-Darstellerin Sarah Kattih, begleitet von Matthias Brommann, umschmeichelte ihr Publikum auf angenehmste Art und Weise. Das Duo nahm die Zuhörerinnen und Zuhörer mit in das Musiktheater „Wach geliebt“. Lieder, Gedichte, Tanz und – natürlich – Musik boten den passenden Rahmen dazu.

Ob der „Liebesbonbon der besonderen Art“ oder andere Szenen, die zu Herzen gehen, amüsieren, rühren oder faszinieren, eingepackt in bekannte Verse von Goethe, Hesse, Heine, Busch oder Shakespeare – für alles galt: Sie beschäftigen sich mit dem schönsten Thema für Mann und Frau, der Liebe.

Auftakt für „Kultur Pur“

Ein fulminanter Auftakt des neuen „Kultur Pur“-Programms, in dem das Publikum von der schauspielerischen und musikalischen Kunst des Duos mitgerissen wurde.

Eingangs ließ dies Gerti Essing durchblicken, die sich seit geraumer Zeit im Vorstand der Dötlingen Stiftung engagiert und die Einführung zum Musiktheater-Abend gab.

Sarah Kattih ist Jahrgang 1972 und kann auf eine reiche Bühnen- und Fernseherfahrung zurückblicken. Entsprechend ist auch ihr Bekanntheitsgrad, wirkte sie doch in TV-Serien wie Großstadtrevier, im Stubbe-Krimi (ZDF) oder in der Serie „Da kommt Kalle“ mit. Ebenso groß ist ihr Rollenspektrum auf den Bühnenbrettern. Sie lebt ihren Beruf nach dem Wahlspruch: „Diesen Beruf ergreift man nicht, man wird von ihm ergriffen.“ Schon im Alter von sechs Jahren gehörten Tanz und Musik zu den begeisternden Dingen des Lebens.

Musiker und Schauspieler

Aber auch Matthias Brommann kann auf eine interessante Vita blicken. Der studierte Violinist (Hamburg) ist Konzertmeister des Eremitage-Orchesters Basel und Kammermusiker des Schleswig-Holstein Festival-Orchesters. Er gründete das Hamburger Klassik-Ensemble und musizierte mit Stars wie Anna Maria Kaufmann oder Deborah Sasson. CD-Aufnahmen in Rock und Pop zeigen außerdem seine Vielseitigkeit, wie auch seine Arbeit im James Last-Orchester unter Beweis stellt. Daneben ist Brommann aber auch Schauspieler, was er im Dötlinger Heuerhaus eindrucksvoll zeigen konnte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.