• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Mutige Soldaten lassen es rocken

22.05.2013

Wildeshausen Na nu? Da musste auch Oberst Ernst Frost erst mal stehen bleiben; „ich kann ja meinen Augen nicht trauen!“. Was hatte sich die Wachkompanie dabei nur gedacht. Unter all den anständig gekleideten Wachsoldaten standen am Dienstag auf der Herrlichkeit auch Christian Janssen und Elmar Coert – im Rock?!

Geleitschutz für Schaf

Nein, mitnichten handelte es sich um gewöhnliche Röcke: „Das ist ein Kilt“, erklärte Janssen. Denn gemeinsam mit Coert hatte er sich bereiterklärt, dem „Wacheschaf“ aus Schottland, das seit Sonntag in der Gildestadt weilt, Geleitschutz zu geben. „Das Verpflegungsgeld ist so wenig. . .“, begründeten die Wachsoldaten die tierische Anwesenheit. Nun gut. Oberst Frost bescheinigte der Wachkompanie, in „hervorragendem Zustand“ zu sein. Auch den Spielmannszug hatte er zuvor genau inspiziert – zwar gab es hier einen fleckigen Bart, dort den kleinen Filip McFadden in der Tuba zu entdecken, dennoch hatte Frost nichts zu monieren. Die Parade konnte starten. Allerdings diskutierten Oberst und Hauptmann Hermann Johannes zunächst die Anzahl der Märsche aus: Während der Hauptmann um eine Runde im Stechschritt bat, beharrte der Oberst auf drei Runden.

General zeichnet aus

Mit dem Verdienstorden darf sich künftig Günther Weißmann, Feldwebel der Wache, mit dem Verdienstkreuz Oberst Ernst Frost schmücken. Bürgermeister Dr. Kian Shahidi, General der Gilde, nahm außerdem sechs Beförderungen vor: Gerald Kreienborg (vom Schaffer zum Fähnrich), Bernd Niester (vom Fähnrich zum Leutnant), Manfred Wulf (vom Leutnant zum Oberleutnant), Jochen Meyer (vom Oberleutnant zum Hauptmann), Rolf Klostermann (vom Hauptmann zum Major) und Alrich Strathmann (vom Major zum Oberstleutnant).

Übrigens: Traditionell trägt man nichts unter einem Kilt. Die NWZ  fragte bei den Wachsoldaten im luftigen Gewand nach, ob sie der Tradition treu sind. Es folgte ein kurzes, verlegenes Schweigen. „Wer das wissen möchte, muss 50 Euro in die Wache-Kasse spenden“, lautete die Antwort.

Video

Jantje Ziegeler Redakteurin / Online-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2157
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.