• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Pfingstclubs prüfen Passform des Fracks

09.04.2015

Wildeshausen Für viele Mitglieder der Wildeshauser Schützengilde beginnen nach Ostern die Vorbereitungen für Pfingsten. Die häufigste Frage von Gildemitgliedern in den nächsten Tagen ist dabei: „Wo sind mein Frack, mein Holzgewehr und wo habe ich meinen Zylinder im letzten Jahr liegen lassen?“

Um unliebsame Überraschungen zu vermeiden, bittet der Gildevorstand die Mitglieder, noch vor Himmelfahrt eine „Frackprobe“ durchzuführen, so Manfred Wulf. Für viele Pfingstclubs ist das bereits Tradition. Man trifft sich, um die Passform des Fracks zu überprüfen aber vor allem, um sich auf das bevorstehende Pfingstfest einzustimmen.

Holzgewehre gibt es zudem wieder bei Kaufhaus Schnittker, Frisör Bernd Niester, beim Schatzmeister Siegbert Schmidt sowie im Gildeshop.

Wulf empfiehlt auch, die Daten des Mitgliedsausweises zu überprüfen: „Sollten sich Änderungen ergeben haben, sollte dies unbedingt Rechnungsführer Stefan Mahlstede gemeldet werden.“

Einlass ins Zelt ist nur mit gültigem Mitgliedsausweis möglich, betont die Gilde. Änderungen nimmt Leutnant Stefan Mahlstede, Leibnizstraße 7, 27793 Wildeshausen, (mitglieder@wildeshauser-schuetzengilde.de) entgegen.

Neuanmeldungen können bei der Volksbank Wildeshausen vorgenommen werden. Dort liegen Anmeldeformulare bereit, so die Gilde. Alternativ können Anträge auch im Internet (www.wildeshauser-schuetzengilde.de) heruntergeladen und ausgedruckt werden. Für den neuen Mitgliedsausweis muss ein gültiges Passbild hinterlegt werden, Einschreibegebühr und Jahresbeitrag sind bei der Volksbank zu entrichten. Anmeldeschluss ist Freitag vor Pfingsten (17.00 Uhr).

Zum Eintritt in die Wildeshauser Schützengilde sind derzeit folgende Gebühren zu entrichten: Einschreibegebühr 35 Euro plus Jahresbeitrag 26 Euro. Auch muss der Antrag auf Aufnahme in die Totenlade gestellt werden.

Aufgrund der guten Resonanz im vergangenen Jahr wird Stefan Mahlstede auch in diesem Jahr wieder Mitgliedersprechstunden abhalten. Diese werden stattfinden am 13. und 20. Mai von 17.30 bis 20 Uhr im Gildehaus im Krandel.

Die letzten Ausgaben von Gildeausweisen erfolgen am Freitag, 22. Mai, von 14 bis 18 Uhr und am Sonnabend, 23. Mai, von 9.30 bis 13 Uhr im Kassencontainer auf dem Marktplatz.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.