• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Fasching: Narren fahren mit Bremern Achterbahn

25.10.2014

Ganderkesee /Bremen Bremens Freimarktumzug dürfte an diesem Sonnabend, 25. Oktober, ein Novum erleben. Mitten im langen Lindwurm wird sich eine „Achterbahn“ durch die Stadt bewegen. Der Beitrag stammt aus Ganderkesee, wurde von den Handballnarren erdacht und gebaut – birgt allerdings für die 21 Mitfahrenden ein gewisses Risiko. „Es darf nicht in Strömen regnen“, frotzelt Tim Gronewold. „Dann könnte sich alles in seine Einzelteile auflösen.“

In Räumen der Firma Starofit verluden (vorn, von links) Tim Gronewold, Anke Paukstat, Marco Tolksdorf sowie (hinten) Recep Kizilkaya, Björn Wachtendorf und Klaus Paukstat die Achterbahnwagen für den Transport nach Bremen. BILD: Karsten Kolloge

Der Freimarktsumzug in Bremen macht sich an diesem Sonnabend, 25. Oktober, um 10.30 Uhr an der Pappelstraße/Ecke Friedrich-Ebert-Straße auf den Weg. Die Länge: 2,7 Kilometer. An die schönsten Laufgruppen und raffiniertesten Festwagen werden um 14.30 Uhr im Bayernzelt auf der Bürgerweide Preise verliehen.

Der Fasching in Ganderkesee beginnt am 11.11. um 20 Uhr mit der Auftaktveranstaltung bei Witte in Immer. Karten sind noch für 10 Euro im Ticket-Shop, Im Knick, erhältlich.

Die Büttenabende finden statt in der Festhalle Am Steinacker, und zwar: am Freitag, 30. Januar, 20 Uhr; am Sonnabend , 31. Januar, 19 Uhr; am Freitag, 6. Februar, 20 Uhr; am Sonnabend, 7. Februar, 19 Uhr. Hier beginnt der Kartenverkauf am 20. Dezember. Die „3 tollen Tage“ schließen sich vom 14. bis 16. Februar an. Der Höhepunkt: Der Festumzug um den Ring am Sonnabend, 14. Februar, 14 Uhr.

Schon seit etwa zweieinhalb Jahrzehnten zeige der Ganderkeseer Fasching beim Freimarktsumzug mit närrischen Beiträgen Flagge, weiß GGV-Festausschussmitglied Klaus Paukstat, der den fröhlichen Ausflug seit 15 Jahren zusammen mit seiner Frau Anke organisiert. Diesmal sind der Spielmannszug, das Prinzenpaar samt Ehrendamen sowie Präsidiumsmitglied Gerrit Einemann dabei – und eben die achterbahnfahrenden Handballnarren, die beim Ganderkeseer Faschingsumzug zur besten Fußgruppe gekürt worden waren. Zusammen erwarten die Paukstats 90 „Delegierte“.

Wer nach Bremen mitfährt, das ist seit langem vereinbart: „Jeweils beim Faschings-Frühschoppen fragen wir Gruppen, ob sie im Herbst in Bremen dabei sein möchten“, erklärt Anke Paukstat. Wichtig sei, dass man sich auf die Gruppen verlassen könne. Und wichtig sei auch, dass „allen klar ist: Wir fahren als GGV, nicht als einzelne Gruppen“, ergänzt Ehemann Klaus.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Handballnarren sind in Bremen zum dritten Mal dabei. Vor Jahren machten sie als quirlige Ü-Eier mit, danach als Schneemänner. Gronewold: „Wir machen ein bisschen Show.“ Da komme „viel zurück“, es gebe La-Ola-Wellen und Beifallsstürme. Das Ziel der Mitfahrenden sei mit zwei Worten beschrieben: „Spaß haben.“

Für die GGV gibt es noch ein anderes Ziel: die Werbetrommel rühren. 10 000 Flyer mit dem Programm das Ganderkeseer Faschings sollen an die Schaulustigen am Straßenrand verteilt werden.

Dass der fröhliche Ausflug auch eine logistische Herausforderung ist, lässt sich erahnen. „So ein bisschen Aufwand hat man“, beschreibt Anke Paukstat das. So wurden am Freitag in der neuen Halle der Firma Starofit zunächst die in Bremen benötigten 21 Achterbahnwagen für den Transport in einen Lkw der Firma Paukstat bugsiert. An diesem Sonnabend laufen die Vorbereitungen weiter – ab 4.30 Uhr.

Übrigens: Dass die Ganderkeseer Beiträge in Bremen ankommen, lässt sich laut Paukstat an den Prämierungen der besten Gruppen ablesen. Mehrfach hatten die Ganderkeseer da schon erste Plätze abgeräumt.

Karsten Kolloge Harpstedt / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2706
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.