• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Alles an Bord bei den Unterwasserwelten

22.02.2019

Neerstedt Zweimal noch Hand anlegen, damit dem großen Festwagen den letzten Feinschliff verpassen und dann ab in die Kostüme zum Faschingsumzug in Ganderkesee. So sieht der Zeitplan für die „Neerstedter Faschingsfreunde“ aus, die sich am Mittwochabend wieder am Acht-Meter-Umzugswagen in der Halle von Ralf Steenken Haustechnik in Neerstedt trafen und arbeiteten.

Beim ersten Blick auf den Festwagen sieht dieser eher etwas unscheinbarer aus. Auf hellblauem Untergrund ist ein dunkelblaues grobes Fischernetz zu sehen. „Das wird noch“, zeigten sich die umstehenden Faschingswerkler sicher. Dabei hielten sie Dekomaterialien in die Höhe, die alle eines gemeinsam haben: Sie zeigen Motive, die sich rund um die „Unterwasserwelten“ drehen, wie auch das Motto des Festwagens lautet, versicherte Stephan Große-Knetter. Er hält zusammen mit Ralf Steenken und anderen die Fäden in der Hand. 30 junge und alte Faschingsfreunde gehören zum Team. „Der Älteste ist 66 Jahre alt und der Jüngste 17 Jahre“, hieß es dazu aus der munteren Gruppe.

Genau genommen sind es nicht nur Neerstedter, die zur Gruppe gehöre. Auch aus anderen Orten im Landkreis Oldenburg stammen die Faschingsfreunde.

Wenn am Samstag, 2. März, die Neerstedter mit ihren „Unterwasserwelten“ auf den Rundkurs beim Fasching rund um den Ring gehen, dann wird es farbenfroh. Angefangen mit dem Gott des Meeres „Poseidon“, über Hummer, Krebse, Quallen, Krokodile, Fische und vielleicht auch Meerjungfrauen, ist alles dabei. Damit ist bei den Kostümen zu dem ausgewählten Mottothema an vieles zu den „Unterwasserwelten“ gedacht worden.

Am 11.11., dem Tag des Narrenvolkes in ganz Deutschland, entstanden die Ideen für die „Unterwasserwelten“. „Mit dem Bau des Wagens haben wir Anfang des Jahres angefangen“, erklärte Ralf Steenken. Sogar eine richtige Toilette ist – für den Notfall – an Bord. Erfahrung macht klug und die haben die Neerstedter schon seit rund 25 Jahren. Seither sind sie, immer mal wieder mit Unterbrechungen, beim Ganderkeseer Faschingsumzug dabei. „Es mögen so um die 15 Festwagen sein, die wir in der Zeit gebaut und in denen wir unsere Kreativität ausgelebt haben“, meinte Große-Knetter.

Die Zeichen stehen also auf närrischen Spaß für die Neerstedter, wenn sie sich in den Konvoi von 100 Fußgruppen und Festwagen in Ganderkesee einreihen werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.