• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

An diesem Ort wird gerne gelacht

10.12.2018

Neerstedt Im vergangenen Jahr fielen am 2. Advent noch die Schneeflocken vom Himmel, als sich die Menschen in den Gängen auf dem Schulplatz der Grundschule Neerstedt drängten. Diesmal gab es beim Weihnachtsmarkt in Neerstedt nicht Schnee, dafür aber nasskaltes Schmuddelwetter gepaart mit Regengüssen. Gut, dass es dagegen wärmende Getränke an den Ständen gab, war die einhellige Meinung der Besucherinnen und Besucher.

Platz mit 25 Ständen

Erneut zeigte sich der Schulhof der Grundschule mit rund 25 Ständen gut bestückt. Ein weihnachtlicher Marktplatz unter freiem Himmel aber auch mit Angeboten innerhalb des Schulgebäudes sowie dem angrenzenden Gemeindezentrum. Der Duft von Glühwein, Feuerzangenbowle, Räucherlachs, holländischen Spezialitäten und frisch gebackenem Schmalzkuchen waren Zeichen für die kulinarische Vielfalt.

Die Aula der Grundschule war wieder zur Cafeteria umfunktioniert worden. Dort bot der Turnverein Neerstedt selbst gebackenen Kuchen sowie Kaffee an.

Im angrenzenden Gemeindezentrum beteiligte sich die evangelische Kirchengemeinde erneut am Weihnachtsmarkt. Dort war auch der Adventsbasar geöffnet, und auch dort wurden Kaffee, Tee und Kuchen angeboten.

Neben den verschiedenen Genüssen für Leib und Seele standen vor allem bei den Jüngeren Aktionen wie Looping Louie, Dosenwerfen, Rollbahn oder auch Kinderschminken ganz hoch im Kurs.

Daneben sorgten die „Treeksood Musikanten“ für Unterhaltung auf der Aulabühne. Auch die Bläserklasse des Dietrich-Bonhoeffer- Gymnasiums Ahlhorn trat vor dem Publikum auf und brachte „We will rock you“ mit seinen Blasinstrumenten zu Gehör. Die Mädchen und Jungen des evangelischen Kindergartens „Unterm Regenbogen“ schafften es sogar, den Nikolaus mit ihren Reigen aus Kinderliedern herbeizurufen. Kaum war das letzte Lied verklungen, da tauchte der Mann in Rot im Eingang zur Aula auf.

Dicht gedrängt standen die Kinder mit großen Augen vor dem Weihnachtsboten, der auf einem Stuhl auf der Bühne Platz gefunden hatte. Dort hörte er gerne auch einmal ein Gedicht oder besondere Wünsche. „Könnt ihr denn auch ein Lied singen?“, fragte er in die Runde. Die Jüngsten waren zwar etwas zurückhaltender, aber der Nikolaus hatte Geduld. Schließlich war für ihn klar, dass es nur artige Mädchen oder Jungen auf dem Weihnachtsmarkt in Neerstedt gab.

Auto zu gewinnen

Unter den Ausstellern fanden sich auch wieder die fleißigen Losverkäufer der Rotarier Wildeshausen. Jens Schachtschneider und Dieter Brüggmann konnten die Lose der Weihnachtstombola für den guten Zweck am laufenden Band an die Frau oder den Mann bringen. Hauptgewinn ist in diesem Jahr mit einem Fiat Panda wieder ein kleiner Stadtflitzer.

Am Ende war für jeden etwas dabei auf dem Weihnachtsmarkt in Neerstedt. Klönschnack und das Gemeinschaftserlebnis standen auch diesmal im Mittelpunkt. Mit Einbruch der Dunkelheit füllte sich dann auch der Weihnachtsmarktplatz vor dem Schulgebäude.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.