• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Weihnachtsmarkt: Neue Ideen zünden trotz Regen

30.11.2015

Kirchhatten Solch einen schönen Weihnachtsmarkt hat es seit Jahren nicht mehr in Kirchhatten gegeben. In der Budenstadt drängten sich ab Sonntagnachmittag die Besucher, und das blieb bis in die frühen Abendstunden so.

Dabei meinte es das Wetter gar nicht gut mit dem Organisationsteam, das etwa 700 Stunden im Vorfeld allein in den Bau der neuen Buden gesteckt hatte. Pünktlich um 15 Uhr – der Weihnachtsmann hatte die Kinder gerade von einer Märchenlesung mit Heidi Evers, Antje Toth, Hans-Gerd Cordes und Christian Pundt abgeholt – setzte Regen ein. Das blieb auch so, als der Weihnachtsmann seine Geschenke an die Kinder verteilte. Während in den Vorjahren sich danach der Marktplatz schnell geleert hatte, blieben diesmal viele Kirchhatter. Sie wurden nicht enttäuscht.

Mit Einsetzen der Dämmerung kamen der geschmackvoll beleuchtete Platz und seine Umgebung immer besser zur Geltung. Zuerst unterhielt der Posaunenchor mit weihnachtlichen Klängen, danach gewann der ungewöhnliche Chor „OL Inklusive“ mit seinem beherzten Auftritt neue Fans. Sängerische Glanzlichter setzte dabei die Sopranistin Irene Capelle aus Oldenburg. Viel Applaus erhielten auch die jungen Blockflötenspieler der Grundschule Kirchhatten. Mit Einsetzen der Dunkelheit – der Regen gönnte den Kirchhattern eine Pause – folgte dann der zumindest optische Höhepunkt. Die Feuershow der 19 Sterne vom Sandkruger Circus Sternchen heizte dem gebannt zuschauenden Publikum kräftig ein. Kurz nach 18 Uhr erloschen die Lichter der Fackeln und wer mochte, konnte am Abendgottesdienst in der St.-Ansgari-Kirche teilnehmen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ein endgültiges Fazit wollen die Organisatoren erst am Dienstag, 8. Dezember, ziehen. Doch eines wurde bereits am Sonntag öffentlich angedeutet: Es gibt ernsthafte Überlegungen, nächstes Jahr schon am Sonnabendabend mit dem Markt zu starten.


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos-landkreis 
Werner Fademrecht Hatten / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2731
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.