• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Neue Mitglieder gewonnen

16.01.2018
„Oschmann & Friends“ sind in der Divarena zugunsten der Kinderhospizbegleitung des Hospizkreises Ganderkesee-Hude aufgetreten. Sina Bachmann, Koordinatorin des Hospizkreises, hat der NWZ verraten, was der Abend gebracht hat.

Frage: Frau Bachmann, wie ist es gelaufen?

Bachmann: Es war ein lustiger und toller Abend für den Hospizkreis. Weil sich Ingo Oschmann ein paar Minuten verspätet hat, hatten wir vor der Show Gelegenheit, etwas ausführlicher zu berichten, was der Hospizkreis im Allgemeinen macht und was wir in puncto Kinderhospizbegleitung vorhaben.

Frage: Sie haben mit Comedy auf ein ernstes Thema aufmerksam gemacht. Gibt es Menschen, die das nicht verstehen?

Bachmann: Mich hat noch nie jemand darauf angesprochen. Im Gegenteil: Ich habe selbst deutlich gemacht, dass Humor und Lachen genauso zur Sterbebegleitung gehören wie Weinen und Trauer. Unser erklärtes Ziel ist es, Trauer in liebevolle Erinnerung zu verwandeln – dazu gehört auch das Lachen.

Frage: Was hat der Abend dem Hospizkreis gebracht – finanziell und ideell?

Bachmann: Es wurden mehrere Beitrittserklärungen unterschrieben und Zuschauer haben Interesse bekundet, uns tatkräftig zu unterstützen. Das finanzielle Ergebnis beläuft sich auf 2314,95 Euro. Das ist unglaublich, wenn man bedenkt, dass alles an einem einzigen Abend zusammengekommen ist und wir wenig dafür tun mussten! Christoph Becker, der Geschäftsführer der Divarena, und Ingo Oschmann haben sich um alles gekümmert. Die Unterstützung war wirklich riesig: Wir haben nicht nur den Erlös bekommen, sondern Christoph Becker hat privat noch 100 Euro draufgelegt, ein Kellner hat auf sein Gehalt für den Abend verzichtet und das Servicepersonal der Divarena hat sein komplettes Trinkgeld gespendet – 93,90 Euro. Das ist alles andere als selbstverständlich! Aus der Fotobox haben wir 229,20 Euro bekommen und 171,85 Euro sind uns direkt gespendet worden.

Frage: Haben Sie bereits weitere Benefiz-Veranstaltungen geplant?

Bachmann: Im Moment nicht. Aber am 16. November veranstalten wir einen Vortrag mit Dr. Matthias Thöns, Autor von „Patient ohne Verfügung“. Er spricht in Ganderkesee über das Geschäft mit dem Lebensende. Um Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht speziell für junge Menschen geht es am 18. April, und am 14. Februar gibt es in Hude ein Frühstück zum Thema.

Karoline Schulz Redakteurin / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2745
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.