• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

KUNST: Neuen Schwung für die eigene Kreativität gewinnen

29.01.2008

DÖTLINGEN Bei einem lockeren Frühstücksplausch im Lopshof-Café lernten sich die Teilnehmerinnen des ersten Tagesangebotes „Ein Tag voller Kunst“ kennen. Ins Leben gerufen wurde es von Künstlerin Anne Hollmann aus Ostrittrum. Doch bevor Kaffee, Tee und Frühstücksaufschnitt sowie Brötchen und Ei mundeten, hatten die Teilnehmerinnen ihren ersten Kontakt mit Farbe und Malutensilien. „Wir haben zunächst unsere Namensschilder angefertigt. Das ist der Einstieg in unseren Tag voller Kunst“, erklärte Anne Hollmann.

Aus verschiedensten Gründen hatten sich die sechs kunstinteressierten Frauen, zum Beispiel aus Oldenburg, Bremen, Großenkneten und Colnrade, zu dem Tagesseminar angemeldet.

„Ich wollte in erster Linie einmal einen Tag für mich haben. Mal keine Kinder und Familie, dafür aber einfach die Kreativität ausleben, dass sind meine Erwartungen in erster Linie“, so Angelika Meyer aus Großenkneten. Sie hat schon ein Aquarell gemalt. „Aber zu sagen, das ist meins, das mach ich jetzt, dafür erwarte ich heute einen Anschub in die richtige Richtung.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Veronika Wehr aus Bremen: „Mir ist das Kreative abhanden gekommen. Ich möchte mir neue Anregungen, Ideen und Motivation heute mitnehmen. Bislang waren meine Motive auf Landschaften und Tiere beschränkt. Irgendwie habe ich mich da festgefahren. Das möchte ich ändern.“

Nach dem Frühstück führte die Gästeführerin des Bürger- und Heimatvereins Dötlingen, Ingrid Kuhlmann, die Teilnehmerinnen unter dem Schwerpunktthema Künstlerdorf Dötlingen durch den Ort. In der Galerie Dötlingen von Bianca Buchmann wurde im Anschluss die aktuelle Ausstellung besucht. Außerdem trug die Dötlinger Autorin Helga Bürster nicht immer ganz ernst gemeinte Geschichten rund um die Kunst vor.

Nächster Anlaufpunkt war der Hof von Hollmann in Ostrittrum. „Nach einer Mittagspause haben wir neue Materialien rund um das Kunstmalen kennen gelernt. Danach ging es an die Arbeit, um die ersten Schritte des Malens mit Acrylfarben auf die Leinwand zu bannen. Mir ist wichtig, dass jede Teilnehmerin das malt, was sie mag“, so Anne Hollmann.

Das Ergebnis konnte sich am Nachmittag sehen lassen. Im Lopshof-Café schloss sich der Kreis, als die sechs Teilnehmerinnen mit Anne Hollmann zum Kaffeetrinken fuhren, um den Tag voller Kunst noch einmal Revue passieren zu lassen.

Der nächste „Tag voller Kunst“ ist am Sonnabend, 23. Februar. Informationen unter 04487/333.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.