• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Huder Shantys bringen der Speeldeel ein Ständchen

02.03.2019

Neuenwege /Hude Über eine erfolgreiche Theatersaison freut sich die Vorsitzende des Heimat- und Bürgervereins Neuenwege, Birgit Kempermann. Sie bedankt sich bei allen Beteiligten, insbesondere bei ihren Mitspielern der „Speeldeel Neenweg“ sowie bei Spielleiter Hartmut Hemmen, der auch in diesem Jahr wieder ein „gutes Händchen“ mit der Auswahl des plattdeutschen Dreiaktes „Neurosige Tieden“ gezeigt hatte.

Am 8. Februar wurde die Premiere gefeiert und danach an den folgenden Wochenenden mit großem Erfolg im Clubhaus „Alte Schule“ am Tweelbäker Weg aufgeführt. Die Rollen der elf Akteure sind wieder alle hervorragend besetzt worden. Mit einem großen Lob bedachte Kempermann auch alle Helfer, Ehepartner und Freunde des Heimat- und Bürgervereins, die tatkräftig sowohl in der Küche, an der Theke und im Service mitgeholfen haben.

Einen besonderen Abend erlebten die Spieler und Gäste kurz vor Ende der Saison zusammen mit dem Shantychor Hude, der nach der Vorstellung noch eine musikalische Zugabe bot.

Unter Leitung des Dirigenten Reinhold Husemann sang der Chor beliebte Seemannsweisen wie „Wir lagen vor Madagaskar“, „Der Käpt’n, der Bootsmann und ich“, „Rosemarie“ und „Dann geht’s mit Volldampf nach Hause“, wobei kräftig mitgeschunkelt und mitgesungen wurde.

An diesem Abend war auch die Oldenburger Stimmungskanone Helmut Fokkena als Ehrengast mit dabei. Birgit Kempermann hatte die Einladung an ihn als Dankeschön ausgesprochen, denn seit vielen Jahren ist sie als Vorsitzende des Heimat- und Bürgervereins auf „Fokkis Weidenfest“ mit dem „Shantychor Hude“ und den „Treckerfreunden Wöschenland“ zu Gast und hat sich jetzt mit dieser Einladung revanchieren können. Natürlich erfolgte von „Fokki“ erneut eine Gegeneinladung. Er lud die gesamte Speelkoppel Neenweg zu seinem nächsten Weidenfest am 3. Juli nach Bümmerstede ein. Als Attraktion werden die Akteure in ihren aktuellen Kostümen erscheinen, versprachen sie.

An diesem Wochenende wird der Dreiakter zum letzten Mal zu sehen sein. Am Sonntagnachmittag, 3. März, freuen sich die Dorfgemeinschaft Streekermoor und die Seniorenunion, die jeweils mit einem Bus anreisen, sowohl auf die leckere Kuchentafel wie auch auf die dann letzte Vorstellung der amüsante Komödie.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.