• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

KIRCHE: Neuer Glanz zum Erntedankfest

31.05.2007

SANDKRUG Während der dreimonatigen Bauphase finden Gottesdienste in der katholischen Kirche statt. Spenden werden noch entgegen genommen.

Von Matthias Kosubek

Die jahrelangen Planungen sind abgeschlossen, zurzeit laufen die Ausschreibungen, am Montag, 2. Juli, beginnt die ev.-luth. Kirchengemeinde Sandkrug mit dem Umbau ihrer Kreuzkirche. Mit einem Kostenaufwand von 277 000 Euro wird das Gotteshaus nach Plänen des Oldenburger Architekturbüros Droste & Urban erweitert, renoviert und modernisiert. Am Erntedankfest, das am 30. September gefeiert wird, soll die Kirche in einem Festgottesdienst wieder ihrer Bestimmung übergeben werden. Bis dahin stellt die katholische Kirchengemeinde ihre benachbarte St.-Ansgar-Kirche für die sonntäglichen Gottesdienste und für Trauerfeiern zur Verfügung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Notwendigkeit zum Umbau, der Anfang des Jahres vom Gemeindekirchenrat einstimmig beschlossen wurde, ergab sich vor allem aus der defekten Fußbodenheizung mit ihrem zu hohen Energieverbrauch. Auch soll der sakrale Eindruck des Kirchenraumes verbessert werden. Im hinteren Bereich, wo sich heute Flur und Sakristei befinden, ein Foyer geschaffen, das nur durch eine Glasschiebetür vom Kirchenraum getrennt ist und diesen im Bedarfsfall (bei Festgottesdiensten mit mehr Besuchern) erweitern kann. Als Ersatz für die alte Sakristei wird neben dem Konfirmandenraum ein Anbau errichtet, in dem neben der Sakristei auch ein Stuhllager Platz findet. Der vorhandene Kellerabgang wird gestalterisch in das Foyer einbezogen. Das Foyer kann künftig über zwei Eingänge (einer direkt vom Parkplatz aus) betreten werden.

Die Kirche bekommt eine neue Fußbodenheizung (und ergänzend auch mehrere Wandheizkörper). Anstelle des Teppichs wird ein Parkettboden verlegt. Neu gestaltet werden soll auch die Altarrückwand. Die Holzvertäfelung wird verschwinden. Details stehen noch nicht fest. Durch diese Maßnahmen wird auch die Akustik verbessert, was dann vor allem bei Konzerten hörbar sein wird. Neue Seitenfenster werden die Wärmedämmung verbessern. Auch eine neue Beleuchtung wird installiert.

Auf einer Sitzung des Bauausschusses des Gemeindekirchenrates unter seinem Vorsitzenden Karsten Suhr, an der am Mittwoch auch Pfarrer Lars Dede teilnahm, wurden letzte Einzelheiten des Baus besprochen. An den Kosten beteiligt sich der Oberkirchenrat mit 85 000 Euro. Den Löwenanteil übernimmt die Kirchengemeinde aus Rücklagen und Spenden. Weitere Spenden auf das Konto Nr. 12090093000 bei der Raiffeisenbank Hatten-Wardenburg sind gern gesehen, so Dede.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.