• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Neugierige Nachbarin Lügengeschichte auf der Spur

21.11.2016

Sage-Haast 14 Tage nach Indien verreisen. Ein Traum für fast jeden, besonders dann, wenn das alles umsonst ist, weil die Reise in einem Preisausschreiben gewonnen wurde. Genau hier beginnt der Schlamassel für Tierarzt Roland de Ries (Heiner Reineberg) und seine Angetraute Herma de Ries (Marlies Abel).

Wie Roland und Herma ihre Reiseprobleme lösen, das verfolgten am Samstagnachmittag in der Premierenaufführung und in einer zweiten Vorstellung am Abend die Zuschauer im jeweils voll besetzten Saal des Landhauses Otte in Sage-Haast. Hier führten „De Spaßmaker“ von der Speelkoppel Großenkneten ihr neues Stück „Roland schall flegen“ auf.

Birte Cording, die Regie führte und sich bei Detmar Dirks für das „Trechtmaaken“ des Stück bedankte, begrüßte eingangs nicht nur die Theaterbesucher des plattdeutschen Stücks von Hans Gnant, übersetzt ins Plattdeutsche von Arthur Speck, sondern mit Sarina Gohde und Hannes Waschka auch zwei „Lüttje Spaßmaker“, die erstmals mit eingebunden worden waren.

„Bangbüchs“ Roland de Vries will vom Fliegen nichts wissen und bleibt heimlich zu Hause. Aber bald kriegen die „Nabersche“ Lieschen Halvekatt (Linda Hibbeler) und der Vertreter Otto Cornelius Pufahl (Jörg Warfelmann) Wind von der Sache. Ob da die Schwester von Herma Tante Ubine (Helga Turkowski) helfen kann, ist die Frage.

Wer wissen möchte, wie das Paar die offenen Fragen klärt, kann das am Sonntag, 8. Januar, ab 15 Uhr bei Ripken in Streekermoor erfahren. Außerdem stehen Aufführungen am 15. Januar (15 Uhr) sowie am 18. und 20. Januar (jeweils 20 Uhr) bei Kempermann in Großenkneten an.

Zum Abschluss geben „De Spaßmaker“ am 22., 27. und 29. Januar sowie am 3. Februar vier Vorführungen in der Neerstedter Bühne.

Mit dabei sind dann auch die neue Topustersche Gunda Osterloh-Blümel, Ilka Gohde (Maske), Sylvia Teutenberg (Dekoration) und die Bühnenbauer Andreas Melle, Erich Melle, Heinz-Hermann Schillmüller, Heino Küther, Manfred Lohfeld, Heiner Reineberg und Niklas Reineberg.

Am Sonnabend feiert die Feuerwehr Sage nach der zweiten Theateraufführung ihren traditionellen Feuerwehrball, wie Ortsbrandmeister Meike Poppe betonte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.