• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

„Nichts gestellt oder später nachgedreht“

29.11.2011

WILDESHAUSEN Bei vielen Mitgliedern der Schützengilde könnte er am 24. Dezember unterm Weihnachtsbaum liegen: Ein gut 100 Minuten langer Film über das Gildefest. Journalist Peter Kratzmann hat die wichtigsten Ereignisse zwischen dem 11. und 18. Juni in bewegten Bildern festgehalten. Am Rande des Wacheballs überreichte er am Wochenende symbolisch Oberst Ernst Frost das erste Exemplar der Dokumentation.

„Nichts wurde gestellt oder später nachgedreht“, erläutert Kratzmann seine Arbeitsweise. Unterstützung erhielt er während des Drehs von Jan Kratzmann, Auszubildender für Veranstaltungstechnik am Staatstheater in Oldenburg.

Unterteilt ist die Dokumentation in zehn Kapitel. Los geht es mit dem „Countdown“ an der Gildeuhr an „Pfingstheiligabend“. Dort hatten sich etliche Jugendliche eingefunden, um das Umspringen der Gildeuhr auf Null zu erleben. Es folgt der Stadtempfang am Pfingstsonntag. Das dritte Kapitel widmet sich der Hauptveranstaltung auf der Burgwiese mit dem Konzert der „Cross Swords Pipe Band“, dem Auftritt der Musikzüge, der Ansprache des Generals, dem Großen Zapfenstreich und dem Feuerwerk. Pfingstmontag folgt der Fackelumzug durch die Innenstadt.

Der Pfingstdienstag, der Haupttag des Gildefestes, beginnt mit Ehrungen auf der Herrlichkeit sowie der Vereidigung der Rekruten. Im 23.23 Minuten wurde Kapitel 6 erwartungsgemäß am umfangreichsten. Gezeigt wird der Ausmarsch, das Königsschießen sowie die Proklamation des neuen Schafferpaares. Weitere Teile widmen sich dem Antreten auf der Herrlichkeit am Mittwoch nach Pfingsten, dem Rededuell vorm Rathaus, dem Seniorennachmittag sowie zum Abschluss dem Kinderschützenfest und dem Einmarsch des Kinderkönigs Felix Ratz.  Erhältlich ist die DVD zum Preis von 16 Euro ab Montag, 5. Dezember, in der Wildeshauser NWZ -Geschäftsstelle, Westerstraße 25, bei Lotto-Toto Axel Großmann, Huntestraße, sowie an der Aral-Tankstelle am Westring. Je ein Euro aus dem Verkauf gehen an den Verein „7 Zwerge“, der stets das Kinderschützenfest unterstützt. Kratzmann will seinen Film am Freitag bei den Kompanieversammlungen vorstellen. Außerdem wird die DVD am Sonntag, 4. Dezember, auf dem Wildeshauser Weihnachtsmarkt am Stand der „7 Zwerge“ verkauft.

Stefan Idel Redaktionsleitung / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2701
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.