• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Falkenhuus: Nur up Platt – und ohne Politik

04.05.2016

Falkenburg Die „Spielregeln“ sind eindeutig, wenn sich im Falkenburger Falkenhuus zweimal im Monat die Rentner treffen. Erstens: Es wird Plattdeutsch gesprochen. Zweitens: Politik bleibt außen vor. Dass man sich dennoch eine Menge zu erzählen hat, zeigte sich am Dienstag: Die Rentnergruppe Falkenburg feierte ihr 20-jähriges Bestehen.

Die Gründung der Gruppe hängt eng zusammen mit einem Projekt der Falkenburger Dorfgemeinschaft Mitte der 90er Jahre: dem Umbau des alten Backstein-Gebäudes neben der Schule zum Dorfgemeinschaftshaus, dem Falkenhuus. Das sei nicht „mal eben“ zu bewerkstelligen gewesen, erinnert sich Kurt Melle – denn das Haus war zuvor zum Beispiel als Schweinestall oder auch Lager genutzt worden. Der von Hermann Oltmanns und Wilfried Steffen begonnene Umbau wurde schließlich von Hergen Stolle, Kurt Melle und vielen Helfern fertiggestellt.

Melle hatte damals auch die Idee, dass sich im Falkenhuus die Falkenburger Rentner treffen könnten. „Das erste Treffen fand mit sechs Leuten statt“, erinnert er sich: Heinz Gillerke, Wilfried Meyer, Hans Schröder, Martin Sprock, Wilfried Linnemann und Melle selbst.

Den Teilnehmern gefiel’s. Sie machten das Treffen zu einer regelmäßigen Einrichtung. Immer am ersten und dritten Dienstag wird seither geklönt. Aber nicht nur: Einmal im Jahr unternehmen die rüstigen Rentner einen Ausflug mit dem Bus, „fürs ganze Dorf“ sei dies Angebot gedacht. Hinzu kommen mehrere Fahrradtouren im Jahr, auch wird gemeinsam gefrühstückt.

Übrigens: Die Rentner waren zwar die erste Gruppe im Falkenhuus, aber sie sind natürlich nicht die einzige geblieben. Heute wird das Haus von mehreren Gruppen genutzt, zum Beispiel vom Ortsverein, von der Jungen Gruppe Falkenburg, von Kindergartenkindern oder auch einer Frauengruppe.

Karsten Kolloge Harpstedt / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2706
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.