• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Generalversammlung: Schriftführer räumt nach 20 Jahren Posten

27.03.2018

Oberhausen Auf ein Jahr voller gut besuchter Veranstaltungen blickten die Mitglieder des Wöschenlanner Heimatvereens nun auf ihrer Generalversammlung zurück. Dabei stellte Vorsitzender Ingo Lange fest, dass sich die Mitgliedszahlen vom Heimatverein kaum verändert haben. Zum Ende des Vereinsjahres zählte der Vorstand 250 Personen.

Einige Posten standen zur Wahl. Einstimmig wiedergewählt wurden die 2. Vorsitzende Dörthe Suhr sowie die 2. Kassenwartin Birte Wübbeler. Hergen Meyer scheidet nach 20 Jahren als Schriftführer aus dem Vorstand aus. Für sein jahrelanges Engagement dankte ihm Vorsitzender Lange mit einer Blumenschale und einer Uhr vom Heimatverein. In seine Fußstapfen tritt Birgit Siems. Ihre Wahl erfolgte ebenfalls einstimmig, genauso wie die der neuen Kassenprüferin Britta Paulus, die Egon Haye folgt.

Als Höhepunkt im vergangenen Jahr nannte Vorsitzender Lange, ist nicht nur wegen der Resonanz, den Sommerausflug. Mit 49 Personen ging es nach Kiel. An Bord der Hansekogge „Ubena von Bremerhaven“ bewunderten die Mitglieder des Heimatvereins das Abschlussfeuerwerk der Kieler Woche.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Neues hatte Lange von den Aufführungen der Kinder zu berichten. In den vorherigen Jahren habe es Probleme gegeben, genügend Dorfkinder für den bunten Nachmittag und die Nikolausfeier zusammen zu bekommen. Daher habe der Vorstand bei der Grundschule in Wüsting nachgefragt, ob nicht dort im Rahmen der Betreuungsstunden am Nachmittag etwas eingeübt werden könne. Christa Bley und Lucy Stigge haben das Stück „Im Zauberwald“, Lieder sowie Gedichte mit den 32 Kindern vorbereitet. Musikalisch unterstützt haben sie Julia Siems und Marion Mönnich. Für die Kostümierung war wieder einmal Gerlind Mönnich verantwortlich.

Große Veränderungen gab es im Vereinslokal mit den gelungenen Umbau und Renovierungsmaßnahmen. Von Kunst-Mertins wurde der Wunsch geäußert, dass Veranstaltungen zukünftig nicht länger wie Mitternacht dauern sollen. Aus diesem Grund gab es Anfang des Jahres auch keinen Theaterball. 97 Personen haben im Vereinslokal die Premiere von „Witwenalarm“ erlebt.

„Der Wöschenlanner Heimatvereen möchte sich bei allen bedanken, die zum Gelingen der Veranstaltungen beigetragen haben“, sagte Vorsitzender Lange.

Anna Lisa Oehlmann Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.