• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Gag: Einblick in journalistischen Alltag

13.01.2020

Oldenburg /Landkreis Schüler des achten Jahrgangs de Landkreisgymnasiums Graf-Anton-Günther-Schule haben sich bei der NWZ in Oldenburg informiert, wie Journalisten mit Falschnachrichten und Gerüchten umgehen. Politikchef Hans Begerow und Inga Wolter, stellvertretende Leiterin der Online-Redaktion, erläuterten ihren Umgang mit Gerüchten und falschen Behauptungen, auf die Journalisten bei ihren Recherchen immer wieder stoßen. Die Schüler nehmen an einem Erasmus-Projekt der Europäischen Union teil, bei dem über zwei Schuljahre das Oberthema „Digital Europe“ (Digitales Europa) lautet. Zusammen mit Schülern von Partnerschulen aus Helsinki/Finnland, Groningen/Niederlande und Maidstone/Großbritannien arbeiten die Achtklässler über vier Halbjahre zu vier Themen: Falschnachrichten und kritisches Lesen; Apps und Spiele; Big Data (was Google, Siri und Alexa mit unseren Daten machen) und Soziale Medien (Facebook, Snapchat und Instagram).

Pro Halbjahr findet ein einwöchiges Treffen in einem Land statt, bei dem Schülerdelegationen gemeinsam an einem Halbjahresthema arbeiten. Ziel sei es, interkulturelles Lernen zu fördern und die englische Sprache aktiv zu gebrauchen, erläuterte Silvia Hüring, eine der betreuenden Lehrerinnen. „Außerdem sollen die Schüler sich im Gebrauch einer Plattform für europäische Schulprojekte schulen, Nachrichtenkompetenz zu erlangen und die Macht der Bilder einzuschätzen lernen“, sagte Silvia Hüring.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.