• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

KIRCHE: „Osternachtfeiern sind im Kommen“

22.03.2008

An Ostern sind die Kirchen leerer als zu Weihnachten. Die Gemeinden lassen sich aber einiges einfallen, sagt der Schönemoorer Pastor.

Von Hergen Schelling

Frage: Ostern ist das höchste Fest der Christen – eigentlich müssten jetzt doch auch die Kirchen am vollsten sein . . .

Range: Ostern ist das höchste Fest, das stimmt. Aber was den Besuch in der Kirche betrifft, muss man bedenken, dass die Botschaft vom Kreuz eine sehr schwere ist. Sie wirkt nicht so anziehend wie die Botschaft vom kleinen Kind in der Krippe, das man sich zu Weihnachten so gerne ansieht. Obwohl ja eigentlich das Kreuz dieser Welt, das Elend, schon mit in dieser Krippe liegt: Wer möchte denn schon unter solchen Umständen ein Kind zur Welt bringen?

Frage: Aber zu den Ostergottesdiensten könnte der Besuch also besser sein?

Range: Bei uns in Norddeutschland ist es traditionell am Karfreitag weniger voll in den Kirchen. Sehr im Kommen ist aber die Feier der Osternacht am frühen Sonntagmorgen. Ich persönlich feiere jedenfalls ausgesprochen gern den ganzen Kreuzweg von Palmsonntag über Gründonnerstag und Karfreitag bis zum Sonntagmorgen.

Frage: In der Öffentlichkeit wird Ostern aber stärker durch die auffälligen Bräuche wie Osterfeuer und Eiersuchen wahrgenommen. Werden die kirchlichen Aktivitäten dadurch an den Rand gedrängt?

Range: Ich glaube, die Kirchengemeinden sind in letzter Zeit recht fleißig. Zu den traditionellen Gottesdiensten sind gerade an Ostern einige alternative Formen hinzugekommen: die Tischabendmahlsfeiern in den Gemeindehäusern, die Familiengottesdienste mit Taufen und Osterfrühstück und eben die Osternachtsfeiern. Natürlich sind das keine Massenereignisse, sondern Feiern der Stille und Einkehr.

Frage: Zu Weihnachten locken die Kirchen mit Krippenspielen und anderen Aufführungen die Menschen scharenweise an – wäre nicht Ähnliches auch zu Ostern denkbar?

Range: Hat es gegeben, und gibt es noch: nämlich die Passionsspiele. Im Mittelalter vor der Kirche aufgeführt, wurden sie zu einem Meilenstein unserer Theaterkultur. In unseren Kirchen wird die Passion meist musikalisch dargestellt. Die großen Passionsmusiken haben immer volle Kirchen. Dann gibt es auch Ostertraditionen, die zum Teil neu belebt werden wie das sogenannte Osterlachen: Im Rheinland gibt es launig gereimte Osterpredigten – der Tod wird ausgelacht, denn Christus hat ihn überwunden. Da wir hier in der norddeutschen Tiefebene leben, wird aber nicht getanzt wie etwa in Kenia. Hier geht es Ostern ruhiger zu – und das finde ich auch richtig. Das Großartige unseres christlichen Glaubens kommt ja gerade in diesen Tagen verdichtet zum Ausdruck: Das Leid dieser Welt wird von Gott aufgenommen, Christus stirbt daran, aber das Böse siegt nicht, das Grab bleibt leer – das heißt, wir Christen haben eine Hoffnung, die über den Tod hinausgreift.

Ganderkeseer Kirchengemeinden laden zu oster-Gottesdiensten ein

Zahlreiche Gottesdienste finden an den Osterfeiertagen in der Gemeinde Ganderkesee statt Nachfolgend ein Überblick:

Ganderkesee

St. Cyprian- und

Corneliuskirche

Ostersonntag, 5.30 Uhr: Liturgische Osternachtsfeier mit Taufen, anschließend Osterfrühstück imGemeindehaus (Pastorin Bruns, Pastor Dreyer, Pastor Kalisch)

10 Uhr: Abendmahlsgottesdienst mit Wein und Chor (Pastorin Bruns)

Ostermontag, 10 Uhr: Taufgottesdienst (Pastor Arndt)

St. Hedwig

Karsamstag, 20.30 Uhr: Feier der Osternacht, anschließend österliche Agapefeier im Gemeindehaus

Ostersonntag, 10 Uhr: Hochamt

Ostermontag, 9 Uhr: Familiengottesdienst, anschließend Ostereiersuchen für die Kinder und Frühstück im Gemeindehaus

Bookholzberg

Auferstehungskirche

Ostersonntag, 10 Uhr: Gottesdienst (Pastorin Range)

St. Bernhard

Ostersonntag, 6.30 Uhr: Auferstehungsamt, anschließend österliche Agapefeier im Pfarrheim

Ostermontag, 11 Uhr: Hochamt

Falkenburg

Laurentiuskapelle

Ostersonntag, 6 Uhr: Gottesdienst zur Osternacht

10 Uhr: Familiengottesdienst

Stenum

Timotheus-Haus

Ostersonntag, 10 Uhr: Abendmahlsgottesdienst (Pastor Dreyer)

St. Michael

Ostersonntag, 8.45 Uhr: Taufwasserweihe mit Segnung der Osterkerze und Ostergottesdienst

Schönemoor

St. Katharinen

Ostersonntag, 5.30 Uhr: Osternachtsfeier mit Taufen (Pastor Range)

10 Uhr: Ostergottesdienst mit Abendmahl (Pastor Range)

Ostermontag, 10 Uhr: Gottesdienst mit Predigt (Pastor Range)

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.