• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Übergang zur B211 blockiert
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 36 Minuten.

Unfall Auf Der A29
Übergang zur B211 blockiert

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

So viel Kunst wie nie zuvor

21.09.2018

Ostrittrum /Dötlingen „Dreimal ist Oldenburger Recht. Aber nicht beim Wetter.“ Der Vorsitzende der Dötlinger Gartenkultour, Olaf Schachtschneider, zeigte sich am Mittwochabend fest entschlossen, dass die Sonne beim dritten Aktionstags des Vereins zum Vorschein kommen wird – an den anderen beiden Aktionstagen war es kühl und verregnet.

„Interessantes Wetter“

Im Garten von Anne Hollmann in Ostrittrum haben die Mitglieder der Dötlinger Gartenkultour das Programm vorgestellt. „Für uns Gärtner war es ein interessantes Wetter in diesem Jahr“, sagte Schachtschneider und ergänzte: Verglichen mit anderen Ländern sei Niedersachsen grün geblieben. Und somit auch Dötlingen. „In Dötlingen ist es schön.“ Das wollen die Gartenkultour-Mitglieder am Mittwoch, 3. Oktober, zeigen. Von 11 bis 18 Uhr öffnen in der Gemeinde und umzu Cafés, Gärten, Galerien und Ateliers. „So viel unterschiedliche Kunst hatten wir noch nie“, stellte Schachtschneider fest. Im Atelier von Anne Hollmann stellen neben Hollmann – Arbeiten aus Bronze und Sandstein, Papierarbeiten und Malerei – Gertje und Arno Kollmann aus. Während er Schwarz-Weiß-Fotografien präsentiert, stellt seine Frau farbenfrohe Malereien aus, inspiriert durch den englischen Bildhauer Henry Moore. „Um 15 Uhr wollen wir außer der Reihe einen kleinen Sektempfang machen“, kündigt Gertje Kollmann an. Auch Bewegungsobjekte und Keramik von Henning Greve und Elsa Töbelmann sind Teil der Ausstellung.

Hollmann wird zudem um 11 Uhr ihre selbst konzipierte Gästeführung „Künstlerkolonie Dötlingen – gestern und heute“ anbieten. Treffpunkt ist der Parkplatz „Zur Loh“.

Leuchten aus Seide und Stein, aus Holz und Edelmetall stehen in Gitta Martens „Lichten Momenten“ im Fokus. Im Kunsthaus Dötlingen zeigt Julia Neulinger-Kahl „nur mich“. Genauer beschrieben: ihre aktuelle Ausstellung „Von Farben und Häusern“.

Märchenstunde

Bunte Tierdarstellungen gibt es in der Galerie im Heuerhaus: Akkumulation heißt die Ausstellung, die Werke der Künstlerin Monika Duhme zeigt. „Um 14 Uhr bieten wir eine Führung für Kinder an: ,Märchenstunde mit Bildbetrachtung’“, erklärt Galeriebetreiberin Heike Wendeln. Eine Kunststudentin aus Vechta, die ab und zu in der Galerie aktiv ist, leitet die 30-minütige Führung. Das Märchen steht unter dem Titel „Wenn Tiere gemeinsame Sache machen“.

Eine Ansammlung von Textil, Kunsthandwerk und Fotografie findet sich an der Huntloser Straße 14 in Geveshausen: Gerd Battermann stellt wieder Fotografien aus –„Sammelsurium, nichts Neues, von allem etwas“, Brigitte Becker gibt eine Auswahl ihrer handgewebten Kleidungsstücke zum Besten. Unter den Gastausstellern ist Sabine Thies: Sie präsentiert Keramikobjekte für den Innen- und Außenbereich. Ebenfalls Keramik, in zum Teil hellen Farben, stellt Marianne Pipping-Rabe aus. Elisabeth Schuller-Köster ist mit Metalbildhauerei vertreten, Parfüm und Duftöle bietet Joachim Heuer an, Bewegungsobjekte stellt Kiki Sting aus.

Diese Galerien und Ateliers öffnen am 3. Oktober

Atelier Anne Hollmann, Zum Wittensand 4, Ostrittrum

Die Galerie im Heuerhaus, Rittrumer Kirchweg 4, Dötlingen

Galerie „De Moler“, Oher Kirchweg 26, Geveshausen

Galerie Tusculanum, Rittrumer Kirchweg 5, Dötlingen

Geveshauser Blickfänge, Huntloser Straße 14, Geveshausen

Hof Schweers, Rittrumer Straße 6, Ostrittrum

Hossein Razagi, Bildhauer, Schulweg 30, Neerstedt

Kunsthaus Dötlingen, Dorfring 12, Dötlingen

„Lichte Momente“, Huntloser Straße 14, Geveshausen

Müller-vom-Siel-Kate, Rittrumer Kirchweg 1b, Dötlingen

Textildesign & Weberei, Huntloser Straße 14, Geveshausen

Verena Sieling Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2708
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.