• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Countdown zum Wildeshauser Partymarathon läuft

06.04.2016

Wildeshausen Offiziell sind es noch 39 Tage bis zum Gildefest. Doch gefeiert wird inzwischen schon vor der feierlichen Eröffnung auf der Burgwiese am Pfingstsonntag.

Bereits am Sonnabend, 14. Mai, startet Wildeshausens fünfte Jahreszeit mit der Vorfestfeier. Und dort steht wieder ein alter Bekannter im Mittelpunkt – Mickie Krause wurde als Stargast für das Festzelt auf dem Gildeplatz verpflichtet. Los geht es um 21.30 Uhr. DJ Tom & Crazy Olli von Antenne Niedersachsen sowie die Showband „Live Sensation“ heizen den Besuchern ein, bis dann in der Nacht Mickie Krause für Mallorca-Stimmung sorgt. Gefeiert wird auch auf dem Marktplatz. Dort steigt eine Ü40-Party mit „Buddy & Soul“.

Zwei Gewinnspiele

Zum Gildefest gibt es zwei NWZ -Gewinnspiele:

Ein Rekrut, der erstmals mit beim Ausmarsch dabei sein will, wird von der NWZ  mit Frack, Zylinder und Gewehr aus dem Gildeshop ausgestattet. Dazu gibt es noch das Gilde-Begrüßungspaket. Außerdem berichten wir über die Erlebnisse rund um diesen ganz besonderen Tag. Wichtig: Wer mitmachen will, muss zuvor in die Gilde eingetreten sein und darf an noch keinem Ausmarsch teilgenommen haben. Einsendeschluss für Bewerber: 30. April.

Gildeclubs oder Privatpersonen die uns ihre schönsten Fotos vom Fest schicken, können ebenfalls gewinnen. Das interessanteste Bild (ausgewählt von einer Jury) wird Titel-Foto der Gildebeilage der NWZ . Weitere Fotos werden rund um die Festberichterstattung abgedruckt. Einsendeschluss ist der 6. Mai.

Bei beiden Aktionen können Sie mitmachen per Mail an red.wildeshausen@nwzmedien.de. Infos auch unter 0 44 31/ 99 88-27 00.

Manch einer dürfte gerade erst ins Bett gefallen sein, wenn am Pfingstsonntag, 15. Mai, um 7 Uhr der Spielmannszug, der Fanfarenzug und das Tambourkorps durch Wildeshausen marschiert und einen „musikalischen Weckgruß“ überbringt. Das hat ebenso Tradition wie das Ständchen für den Bürgermeister gegen 10.30 Uhr vorm Rathaus. Anschließend folgt der Frühschoppen auf dem Marktplatz mit Musik von “The (G)Oldies“.

Von 11 bis 19.30 Uhr steht die Wildeshauser Innenstadt im Zeichen des Kunst- und Handwerkermarktes. Gaukler und Künstler, Handwerk und Leckereien und immer wieder musikalische Vorführungen sorgen für viel Unterhaltung. Mittendrin (um 13 Uhr) tagt übrigens das Gildegericht.

Nach dem Stadtempfang für geladene Gäste beginnt um 21.30 Uhr die offizielle Eröffnungsfeier auf der Burgwiese mit dem Fanfarenzug Wildeshausen, dem Blasorchester, und den Chören „Joyful voices” und „Euphonia“. Mit dabei sind auch Tambourkorps, Spielmannszug, Musikkorps Wittekind, Fahnengruppen und die Wachkompanie. Zur Tradition gehört auch das Abschreiten der Front durch König und Schaffer, General und Oberst mit Adjutanten mit anschließender Parade. Nach der Ansprache des Generals und dem Großen Zapfenstreich beginnt das Feuerwerk nach Einbruch der Dunkelheit.

Gefeiert wird anschließend weiter im Festzelt und auf dem Marktplatz (das komplette Musikprogramm lesen Sie in einer Extra-Beilage der NWZ  zum Gildefest).

Die nächsten Gilde-Termine

Im Vorfeld des Gildefestes gibt es eine ganze Reihe Termine. Hier die nächsten:

Der Zukunftsausschuss tagt am Freitag, 8. April, ab 19 Uhr im Zeughaus am Krandel.

Die Unterhausversammlung findet am Mittwoch, 27. April, ab 19.30 Uhr im Zeughaus statt.

Der Ältestenrat tagt am Freitag, 29. April.

Eine Mitgliedersprechstunde findet am Mittwoch, 4. Mai, um 17.30 Uhr im Zeughaus statt.

Die Himmelfahrtsversammlung am 5. Mai beginnt um 14.30 Uhr im Rathaussaal.

Am Pfingstmontag, 16. Mai, folgt der zweite Teil des Handwerkermarktes. Auch hier gibt es zahlreiche Auftritte von Musikgruppen. Um 21.15 Uhr heißt es dann: Antreten vor dem Rathaus zum großen Fackelumzug durch die Stadt. Anschließend kann man beim Tanz im Rathaus mit den „Red Boys“ weiter feiern oder bei der Wildeshauser Galanacht im Festzelt mit dem „Free Steps Orchestra“.

Fast nahtlos geht es in den Hauptfesttag über. Am Pfingstdienstag beginnt das Programm bereits um 4 Uhr mit dem Wecken durch das Tambourkorps. Um 8 Uhr geht es los zum Abholen von König und Schaffer. Um 10 Uhr stehen auf der Herrlichkeit die Verpflichtung der neuen Rekruten sowie Beförderungen an. Auch der neue Oberst als Nachfolger von Ernst Frost wird gekürt.

Der Ausmarsch folgt um 14.45 Uhr: Quer durch die Stadt geht es zum Krandel. Dort findet dann ab 18 Uhr das Königsschießen statt. Rund zwei Stunden später schließt sich der Einmarsch mit dem neuen König an. Zusammen                  mit dem Schafferpaar wird das Königspaar um Mitternacht auf der Tribüne am Rathaus den Menschen vorgestellt. Gefeiert wird am Abend auch – im Festzelt und auf dem Marktplatz gibt es ein buntes Musik- und Tanzprogramm.

Am Mittwoch geht der offizielle Teil etwas später los. Nach dem Lockruf des Tambourkorps (13 Uhr) folgt der Abmarsch zum Abholen von König und Schaffer. General und Landrat liefern sich ab 15 Uhr das beliebte Rededuell am Rathaus, bevor der nächste Umzug durch die Stadt folgt. Im Festzelt gibt es derweil von 15 bis 17.30 Uhr einen Gesangswettbewerb mit dem Wildeshauser Tanzzentrum (Interessierte können sich unter Telefon   0 44 31/70 88 88 anmelden).

Am Sonnabend nach Pfingsten, 21. Mai, stehen die Kinder im Mittelpunkt. Um 14 Uhr beginnt das Antreten zum Kinderschützenfest und Abholung des Königs. Anschließend erfolgt der Abmarsch zum Krandel. Dort ist ein großes Kinderfest organisiert und es findet natürlich die Ermittlung des neuen Kinderkönigs statt. Nach dem Einmarsch folgt der Kinderkönigsball von 19 bis 22 Uhr.

Nachmittags kommt auch die ältere Generation von 15 bis 17 Uhr beim Seniorennachmittag im Festzelt auf ihre Kosten. Es spielen die „Stadtkapelle Lohne“ und „Anni und ihre goldigen 50er“.

Zum Ausklang des Gildefestes wird die Nacht durch noch im Festzelt mit „Line Six“ und DJ Ralf gefeiert.


     www.wildeshauser-schuetzengilde.de 
Jasper Rittner
Redaktionsleitung
Redaktion Westerstede/Oldenburg
Tel:
04488 9988 2601

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.