NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Egli-Projekt: „Paten“ gesucht für bewegliche Krippen-Figuren

02.03.2012

HARPSTEDT Harpstedt bekommt eine buchstäblich bewegliche Krippe in die Christuskirche mit sogenannten, 50 cm großen „Egli-Figuren“. Für die Figuren sucht die Kirchengemeinde nun „Paten“. Die Figuren können auch in Kindergottesdienst, Konfirmandenunterricht und anderen Gruppen genutzt werden.

Egli-Figuren sind selbst gebaute Figuren ohne Gesicht und mit biegbarem Körper, mit ihren festen Füßen können sie in jeder Haltung gut stehen.  Sie tragen biblische Kleidung. „Mit den Egli-Figuren lassen sich die Geschichten der Bibel sehr anschaulich erzählen, denn die Körperhaltung der einzelnen Personen macht viel deutlich“, sagt Pastorin Elisabeth Saathoff, die über Jahre Erfahrungen in der Arbeit mit den von der Schweizerin Doris Egli entwickelten Figuren gesammelt hat.

Mit einer speziell ausgebildeten Egli-Trainerin werden handwerklich geschickte Leute der Kirchengemeinde – so aus dem Bastelkreis – die Egli-Figuren bei einem Workshop am 13./14. April herstellen. Der Gemeinde vorgestellt werden sie im 10-Uhr-Gottesdienst am 13. Mai. Das Projekt leitet Pastorin Elke Thölke.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Figuren werden erstmals als Krippenfiguren eingesetzt in der Kirche zum sukzessiven Aufbau einer Krippe in der Adventszeit 2012. Mit jedem Adventssonntag wird die Krippe wachsen, bis dann Heiligabend das Jesus-Kind in der Krippe liegt.

Jede Figur kostet 200 Euro. Wer eine Figur – auch anteilig – finanzieren möchte, kann auf eines der Konten der Kirchengemeinde mit Vermerk „Krippe“ spenden. Das Geld ist für das aufwendige Material für die (Krippen-)Figuren und die Workshopgebühr. Auch die Stiftung und der Förderverein beteiligen sich an dem Projekt. Es werden noch 1000 Euro gebraucht. Ansprechpartnerin ist die Kirchengemeinde.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.