• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 37 Minuten.

Sechs Menschen betroffen
Delta-Variante im Landkreis Vechta nachgewiesen

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

KIRCHENWAHLEN: Pfarrgemeinderat heißt künftig Ortsausschuss

30.10.2006

[SPITZMARKE]HARPSTEDT HARPSTEDT/MAB - Den Sektempfang zu Ehren von Weihbischof Theodor Kettmann nutzten am gestrigen Sonntag etliche Kandidaten für die Wahl zum Kirchenvorstand und zum Pfarrgemeinderat in der katholischen Christ-König-Gemeinde in Harpstedt, um sich den Gemeindemitgliedern vorzustellen. Die Wahl findet am kommenden Wochenende, 4. und 5. November, statt.

Für die sechs Plätze im Kirchenvorstand kandidieren: Dr. Karlheinz Hissnauer, Hermann Lübbers, Helmut Möring, Bernhard Springer, Thorsten Wessels, Georg Winzinger (alle Harpstedt), Helmut Lamer (Dünsen) und Margret Oetken (Horstedt).

Für die acht Plätze im Pfarrgemeinderat bzw. Ortsausschuss kandidieren: Christian Abeln, Susanne Eissel, Stefan Hoffmann, Thea Möring, Sabine Musielski, Ulrich Ott, Monika Schäfers, Audrey Wessels (alle Harpstedt), Gotthard Ciolek (Dünsen) und Hildegard Walter (Delmenhorst).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für den Pfarrgemeinderat auf Gemeindeverbundebene, für den drei Personen aus Harpstedt entsendet werden, kandidieren: Gotthard Ciolek, Stefan Hoffmann, Ulrich Ott, Monika Schäfers und Hildegard Walter.

Das Wahllokal im Gemeindehaus an der Freistraße 25 ist geöffnet am Sonnabend, 4. November, von 16 bis 18 Uhr, und am Sonntag, 5. November, von 8.30 bis 9.30 Uhr und von 10.30 bis 12 Uhr. Zu einer Wahlparty, auf der auch die Wahlergebnisse bekannt gegeben werden, sind alle Gemeindemitglieder am Sonntag ab 15 Uhr eingeladen.

Bei der Pfarrgemeinderatswahl gibt es eine Änderung: Künftig gründet sich ein Pfarrgemeinderat nur noch auf Gemeindeverbundebene. Er setzt sich aus Mitgliedern der vier Pfarrgemeinden Harpstedt, Bassum, Marhorst und Twistringen zusammen.

In den einzelnen Gemeinden wird der Pfarrgemeinderat durch den „Ortsausschuss“ abgelöst, der nur in der jeweiligen Pfarrgemeinde arbeitet. Für Ortsausschuss und Pfarrgemeinderat wird das Familienrecht eingeführt, d.h wahlberechtigt sind alle Gemeindemitglieder mit dem Tag der Taufe. Das Stimmrecht der Wahlberechtigten, die jünger als 16 Jahre alt sind, wird durch deren katholische Eltern ausgeübt. Wer zur Wahl am Kirchenvorstand teilnimmt, muss mindestens 18 Jahre alt sein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.