• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Integration: Pionierarbeit bei Kaffee und Kuchen in Ahlhorn

01.04.2016

Ahlhorn Immer am ersten Montag im Monat geht es im Saal des Dorfgemeinschaftshauses an der Katharinenstraße in Ahlhorn besonders turbulent zu. Dann ist das Café Kunterbunt geöffnet. Es ist ein Beispiel für gelebte Integration und den Kontakt zwischen den Kulturen.

Was einst unter dem Dach der Ländlichen Erwachsenenbildung (LEB) als Café Willkommen unter der Leitung von Christa Thöle und Sylvia Varnhorn begann, gehört inzwischen zum Integrationsprogramm der Gemeinde. „Der direkte Draht hat sich als sehr positiv herausgestellt“, so Thöle. Über Integrationsbeauftragte Andrea Schröder und die Anlaufstellen bei der Gemeinde laufe alles unkompliziert ab.

Bei den Gästen des Cafés handelt es sich überwiegend um Kurdinnen aus dem Irak, Syrien und der Türkei und deren Kinder. Andere Nationalitäten sind die Ausnahme, trotz entsprechender Bemühungen der Organisatoren. Thöle: „Bei den Gesprächen über Gebräuche und Sitten in den Heimatländern der Frauen und bei uns haben wir festgestellt, dass wir in vielen Dingen voneinander lernen können. Wir mögen uns.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch mit Sorgen und Fragen kommen die Frauen ins Café. So können die Frauen vom deutschen Team oft beratend wirken bei vielen Themen des Alltags. Selbst Anträge und andere Papiere werden ausgefüllt.

Zum festen Team neben Sylvia Varnhorn und Christa Thöle gehören seit langem Margret Ripke, Erika Koronowski und Maria Lemke.

„Das Team des Cafés hat in den vier Jahren für unsere Bürgerinnen ausländischer Herkunft ein bisschen Pionierarbeit geleistet“, meint Christa Thöle.

Zum gemütlichen Kaffeetrinken der Kulturen sind auch Gäste stets willkommen. Nächster Termin ist am Montag, 4. April, von 14 bis 15.30 Uhr.

Ulrich Suttka Stv. Redaktionsleitung, Großenkneten/Dötlingen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2702
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.