• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Premiere im Spätsommer „voller Erfolg“

14.02.2013

Harpstedt Musikalisch flexibel, aber stet in der Vereinsarbeit und ohne Misstöne: So präsentierten sich die Harpstedter Prager bei ihrer Jahreshauptversammlung im Gasthaus „Charisma“. Vertrauen genießt die Führungsriege: Einhellig wurde der Vorstand wiedergewählt. Die Vorsitzenden Frieder Eiskamp und Angela Würdemann bleiben damit ebenso im Amt wie Koordinationsleiter Rainer Windhusen, Jugendwart Jannik Stiller, Claudia Grote (Kasse), Schriftwartin Svenja Sander, Notenwartin Ina Fassauer. Den Taktstock schwingen in bewährter Manier Dirigent Steffen Akkermann und seine Stellvertreter Winfried Famulla und Angela Würdemann.

Musiker geehrt

Auch die Ehrung treuer Mitglieder stand auf der Tagesordnung. Seit 25 Jahren in den musikalischen Reihen ist Heike Barlage-Brand, die eine silberne Nadel erhielt. Zehn Jahre dabei sind Tim Corleis und Lutz Sanner. Neuaufnahmen gab es 2012 laut Vorstand nicht.

Zufriedene Gesichter gab es angesichts einer guten Kassenlage. Angeschafft wurde im Vorjahr eine Box für die Gesangsanlage.

Dass die Prager im vergangenen Jahr musikalisch viel, aber auch vielseitig gefordert waren, machten die Berichte des Dirigenten und der Schriftwartin deutlich. Bei insgesamt rund 15 Auftritten von Neujahrskonzert über Faschingsumzug, Kramermarkt oder Schützenfeste bis zu Kirchen- und Weihnachtskonzerten spielten die Blasmusiker. Novum war das erstmals arrangierte Sommerfest mit neuem Musikkonzept, mit dem die Prager im September bewiesen, dass sie auch abseits der traditionellen Blasmusik in moderner Musik zu Hause sind. „Ein toller Erfolg“ nicht nur aus Sicht von Angela Würdemann, die gegenüber der NWZ  eine Neuauflage für August 2013 ankündigte: ein Angebot gerade auch fürs jüngere Publikum – auch mit dem Hintergedanken, dass stetig Nachwuchs gefragt sei.

Auch Dirigent Akkermann, der dem Orchester Dank aussprach für die „gute Arbeit“, ging auf das Sommerkonzert als einen besonderen Höhepunkt ein. Zufrieden zeigte er sich mit der gelungenen Vorbereitung binnen kürzester Zeit auf das anschließende Kirchenkonzert in Heiligenloh mit getragenen Melodien.

Mit neuen Liedern ergänzen wollen die Prager ihr Repertoire für Weihnachtsauftritte, wie Asendorf erläutert.  Ferner sei geplant, ein Potpourri von Helene Fischer neu einzustudieren. Zu erleben sind die Prager 2013 u.a. wieder beim Delmenhorster Kramermarkt, beim Bürgerschützenfest und anderen Schützenfesten, zudem etwa beim Jubiläum des TV Brettorf im September und im Sommer bei einem Konzert im Bremer Dom anlässlich der Hochzeit eines Orchestermitglieds. Zunächst aber steht für April Geselliges an: ein Ausflug auch mit Familienangehörigen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.