• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Programm gespickt mit „Sahnestücken“

20.06.2014

Hasbruch Noch etwas mehr als 120 Tage bis zur großen Jubiläumsveranstaltung: „Ich gehe davon aus, dass der Saal im Vielstedter Bauernhaus gut gefüllt sein wird“, sagt Gerold Sprung, Vorsitzender der Freunde des Hasbruchs. Die Gesellschaft feiert am Sonnabend, 25. Oktober, ihr 50-jähriges Bestehen. Als Festredner hat sich Christian Meyer (Grüne), Niedersächsischer Minister für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, angekündigt.

Gleich mehrere Arbeitsgruppen sind mit umfangreichen Projekten im Jubiläumsjahr der Hasbruch-Freunde beschäftigt: Unter der Leitung von Ex-Revierförster Heino Tielking und Eckhard Schmidt erstellt ein Team die Jubiläumschronik. Mehrere Autoren verfassen Beiträge zu der europaweiten Wald- und Kulturlandschaft, zur Entstehung des Vereins, zu Begegnungen mit Künstlern, zur Renovierung der Jagdhütte oder der vereinseigenen Obstwiese. Ziel sei es, das Werk noch vor dem diesjährigen Hasbruchtag am Sonntag, 31. August, vorzulegen, erklärt Sprung.

Unter Federführung von Anke Fink-Heinemann laufen die Vorbereitungen für die familienfreundliche Veranstaltung auf Hochtouren. Auch andere Vereine, darunter Rotes Kreuz und Freiwillige Feuerwehr, werden sich einbringen.

Ohnehin gibt es im Jubiläumsjahr mehr Veranstaltungen der Hasbruch-Freunde als üblich. Als „großartigen Erfolg“ bezeichnete Sprung den „Tag des Baumes“ mit einer Baumpflanzung an der Kastanienallee. Auch die Tagesfahrt zum Naturschutzgebiet Theilkenmeer stieß auf große Resonanz. Als „echtes Sahnestück“ im Programm bezeichnet Sprung die Tagesfahrt für Kinder zwischen acht bis zwölf Jahren zum Fledermauszentrum Bad Segeberg mit anschließendem Besuch der Karl-May-Festspiele. Eine Anmeldung für die Tour am Donnerstag, 4. September, ist im Rahmen der Ferienpass-Aktionen der Gemeinden Hude und Ganderkesee möglich.

Erstmals lädt der Verein zum Erntefest am Freitag, 3. Oktober, auf der Obstwiese in Vielstedt ein. Hier ist das Regionale Umweltzentrum (RUZ) Hollen mit an Bord. Ohnehin gebe es im Jubiläumsjahr mehr naturkundliche Wanderungen als sonst. Ihr gutes Netzwerk nutzen die Hasbruch-Freunde auch zugunsten weiterer Projekte: Cloppenburger Berufsschüler bereiten derzeit den Aufbau der neuen Remise am Forsthaus vor. Rückenwind erhalten sie von den Landesforsten und dem Rotary-Club.

Für die Festveranstaltung am 25. Oktober bereitet ein Team um die 2. Vorsitzende Bettina Cordes eine Ausstellung zur Geschichte des Vereins vor. Auf Ehrungen will der Vorstand an diesem Tag verzichten. Der Verein selbst, im Vorjahr mit der Niedersächsischen Forstmedaille (Bild) ausgezeichnet, soll im Mittelpunkt stehen

Stefan Idel Redaktionsleitung / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2701
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.