• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Freizeit: „Pudeljäger“ seit 40 Jahren regelmäßig auf der Bahn

29.12.2014

Ahlhorn Im Juni 1974 gründeten Freunde des Kegelsports den„Kegelclub Pudeljäger“ in Ahlhorn. Nun, gut 40 Jahre später, feierten die Kegler das Clubjubiläum auf der Kegelbahn in der Gaststätte Rönnau in Ahlhorn – ein Anlass, um noch einmal an die Anfänge der „Pudeljäger“ zu erinnern.

Horst und Irene Lustig, Irma und Manfred Theile sowie Hermann Abel gehören heute zu den letzten verbliebenen Gründungsmitgliedern. Sie erzählten, wie alles im C-Club, dem Soldatenheim auf dem Fliegerhorst in Ahlhorn, anfing. „Dort hatten wir zunächst unseren Kegeltreff. Im Jahr 1982 zogen wir dann hier zu Rönnau um;  denn es wurde gerade eine neue Kegelbahn gebaut“, erinnerte Horst Lustig an die ersten Club-Jahre.

Hier schieben die Pudeljäger nicht etwa eine ruhige Kugel, sondern wetteifern um die besten Ergebnisse an den abendlichen Treffen. „Sie fanden früher alle 14 Tage statt. Heute treffen wir uns alle vier Wochen hier auf der Kegelbahn“, erklärte Lustig weiter. Nicht ohne Stolz verwies er darauf, dass der älteste aktive Kegler mittlerweile ein Alter von 80 Jahren erreicht hat.

Im Frühjahr wird das Königskegeln veranstaltet. Die Clubgeschäfte leiten dagegen die Kegeleltern, die für ein Jahr geheim gewählt werden. Zurzeit sind es Irene und Horst Lustig. Zur Clubleitung gehört daneben auch immer der Kassenwart – ein Posten, den Günter Carius ausfüllt. Aktuell hat der Kegelclub Pudeljäger zwölf Mitglieder.

„Außerdem unternehmen wir alle zwei Jahre einen einwöchigen gemeinsamen Urlaub. Wir waren schon in der Türkei, Bulgarien und anderen Ländern“, erklärte Kegelvater Lustig. In diesem Jahr führte ein Kurzausflug in den Spreewald. Lustig: „Im kommenden Jahr ist wieder eine längere Tour angesagt. Wohin die führt, das haben wir aber noch nicht geschlossen.“

„Die Geselligkeit ist für uns heute umso wichtiger, denn jünger werden wir nun mal nicht mehr“, meinte Irene Lustig. Zum Clubleben gehört auch die jährliche Kohlfahrt. Wohin sie am 1. Februar führen wird, ist noch ein Geheimnis. Daneben stehen gutes Essen und Radtouren auf dem Programm und vor allem gute Laune im bekannten Kreise.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.