• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Konzert: Quartett posaunt Qualität heraus

02.11.2016

Schönemoor Die St.-Katharinen-Kirche in Schönemoor wird am Sonnabend, 12. November, wieder einmal zum Konzertsaal. Die ev.-luth. Kirchengemeinde Schönemoor bietet zusammen mit der regioVHS Ganderkesee-Hude an diesem Abend ein ganz besonderes Konzertereignis. Das Posaunenquartett „OPUS 4“ tritt mit seinem Programm „Von Bach bis Gershwin“ in der St.-Katharinen-Kirche auf.

Die vier Musiker des international auftretenden Musikensembles stammen aus dem Gewandorchester Leipzig. Besonders wird das Konzert auch durch die einzigartige Akustik in der St.-Katharinen-Kirche, sagte Pastorin Susanne Wöhler. „Spannend ist immer wieder, wie sich die Musik im sakralen Raum macht“, freute sich Wöhler. Schon seit gut drei Jahren organisieren die regioVHS und die Kirchengemeinde gemeinsam Konzerte. „Bis jetzt waren sie immer ausverkauft“, sagte Dr. Wiebke Steinmetz von der regioVHS.

Das Posaunenquartett „OPUS 4“ wurde 1994 gegründet. Heute besteht das Ensemble aus Jörg Richter vom Gewandhausorchester zu Leipzig, dem freischaffenden Musiker Stephan Meiner, dem Mitglied der Staatskapelle Halle, Wolfram Kuhnt, und Dirk Lehmann, ebenfalls vom Leipziger Gewandhausorchester. Da dieser jedoch am 12. November verhindert ist, komplettiert Tenorposaunist Michael Peuker das Quartett in Schönemoor. Peuker hat, wie auch die anderen Musiker von „OPUS 4“, jahrelange Orchestererfahrung, und spielte die Posaune bereits in vielen verschiedenen Orchestern im mitteldeutschen Raum, unter anderem im Deutschen Filmorchester in Babelsberg.

Das Posaunenquartett hat Bläsermusik aus fünf Jahrhunderten im Repertoire. Mit dabei sind unter anderem Stücke von Claudio Monteverdi, Josquin des Prez, Bernhard Krol oder Irving Berlin. Neben diesen vielen originalen Kompositionen aus Renaissance und Barock spielt das Ensemble auch bearbeitete Werke sowie Ur- und Erstaufführungen von Kompositionen, die speziell für „OPUS 4“ geschrieben wurden.

Das rund zweistündige Konzert beginnt um 17 Uhr in der St.-Katharinen-Kirche, Schönemoorer Dorfstraße 10. Karten können zum Preis von 15 Euro an der Abendkasse oder unter Telefon  04222/44 444 bei der regioVHS Ganderkesee-Hude erworben werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.