• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Quintett lässt es swingen „bis zum Sonnenaufgang“

21.05.2012

WILDESHAUSEN „Swing Till Sunrise“ hieß das Programm, mit dem das „Annette Neuffer International Jazz-Quintett“ am Freitagabend im historischen Rathaussaal in Wildeshausen Freunde der Jazzmusik unterhielt.

Eingangs begrüßte der Vorsitzende der Wildeshauser Jazzfreunde, Jörg Skrzippek, die rund 60 Zuhörer. Wie er berichtete, hatte hinter dem abendlichen Konzert am Nachmittag noch ein großes Fragezeichen gestanden. „Ein Fehler in der Terminplanung sorgte dafür, dass der Flügel hier im Saal schon abgebaut worden war, um Platz für das kommende Gildefest frei zu geben.“ Schließlich sei es gelungen, den Flügel noch wieder rechtzeitig zum Konzertabend flott zu bekommen.

Von all dem Stress bemerkten die Zuhörer kaum etwas. Und so hätte der Swing wohl auch „bis zum Sonnenaufgang“ andauern können, denn Annette Neuffer überzeugte nicht nur als Trompeterin, sondern auch als Sängerin, die mit ihrem Gesangsstil an große Jazzsängerinnen wie Sarah Vaughan und Ella Fitzgerald anknüpfte. Unterstützt wurde sie durch die Band mit „Boss Tenor“ Claus Koch (Tenorsaxofon), Claus Raible am Piano und dem Bass-Schlagzeug-Gespann Giorgos Antoniou (Bass) und Drummer Matt Home aus London. Unter dem Strich ein weiterer mitreißender Jazzabend, der allerdings vollere Publikumsreihen verdient hätte.

Am Sonnabend, 16. Juni, erwarten die Jazzfreunde die „Four Stream New Orleans Jazzband“ mit Oldtime-Jazz aus Holland. Ein Konzertereignis, das gut besucht sein dürfte. Skrzippek riet deshalb auch zum frühen Kauf von Eintrittskarten an den be-kannten Vorverkaufsstellen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.