• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Schiebenscheeten: Regentschaft nach 386 Tagen beendet

15.06.2011

HARPSTEDT Im „wiedervereinigten“ Harpstedt feierten am Dienstag die Harpstedter Bürgerschützen von 1509 ihr seit dem Ende des 2. Weltkrieges 63. Schützenfest in Folge. War noch vor einem Jahr der Flecken durch die Sanierung der Landesstraße in „Ost“ und „West“ geteilt, so konnten Bürgerschützen, Offiziere, Magistrat und Prager diesmal ohne Barrikaden und bei idealen Temperaturen marschieren. Mit dem Weckruf der Trommler waren die Fleckenbürger um 6 Uhr zum Mitfeiern aufgerufen worden. 468 Bürgerschützen (Vorjahr 450) waren diesem Ruf gefolgt und fanden sich gegen 9 Uhr in den Quartieren der vier Rotts zum Einschreiben ein.

In den Quartieren entrichteten die Männer ihren Festobolus und durften sich anhand einer Ansteckfahne zur Teilnahme am Ausmarsch „ausweisen“. Auch viele „auswärtige“ Harpstedter kommen zu Pfingsten immer wieder gerne in die alte Heimat zurück, so zum Beispiel Timo Kimme aus dem I. Rott, der mittlerweile in Hamburg lebt: „Für das Garderott nehme ich diesen Weg gerne in Kauf“, bekannte der 28-Jährige.

Kochlöffel statt Gewehr

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für ein Mitglied des I. Rotts gab es im Quartier am Hotel „Zur Wasserburg“ noch eine besondere Überraschung. Korporal Werner Kracke bat „den aus Funk und Fernsehen bekannten“ Stefan Wachholder hervorzutreten. Weil der Samtgemeinderatsherr und Vorsitzende der Aktiven Werbegemeinschaft kürzlich an dem Fernsehkochwettbewerb „Das perfekte Dinner“ teilgenommen und gewonnen hatte, tauschte Kracke – zum großen Amüsement der umstehenden Rott-Kameraden – Wachholders Holzgewehr aus gegen einen überdimensionierten Kochlöffel – geschmückt mit Maggi-Kraut und einer Tütensuppe.

Nach der Rekrutenausbildung in den Rotts formierten sich die Bürgerschützen zum Abmarsch in Richtung Bataillonsappell auf dem Marktplatz. Währenddessen empfing der Magistrat das Offizierkorps, die Prager und den scheidenden Bürgerschützenkönig Lars Tangemann auf dem Amtshof. Oberleutnant Heiner Göbberd ließ in seiner Rede das vergangene Jahr Revue passieren, in dem unter anderem der zweite Sanierungsabschnitt der Ortsdurchfahrt sowie die Sanierung der Mühle beendet wurden. „Ich weiß, dass es ganz viele Menschen gibt, die uns um unseren Ort und seine Gegebenheiten wie Amtshof, Mühle und Kirche beneiden.“

Ein Hoch auf Schützenkönig Tangemann, dessen Regentschaft 386 Tage dauerte, ließ Offizier Hartmut Bahrs ausbringen: „Überall, wo du warst, konnte man dir ansehen, wie gern du Schützenkönig von Harpstedt bist.“ Anschließend wurde Tangemann in seine Residenz an der Burgstraße gebracht.

Beim Bataillonsappell auf dem Marktplatz, der von zahlreichen Schaulustigen gesäumt war, erinnerte Oberst Hans-Peter Hellbusch an die seit mehr als 500 Jahren währende Tradition des Harpstedter Schiebenscheetens. Anschließend ließ er alle Rekruten „stramm stehen“. Und nachdem Fleckenbürger Werner Richter die Fest- und Schießordnung verlesen hatte, gab es noch einige langjährige Ausmarschierer zu ehren (die NWZ  kommt darauf noch zurück).

Büfett und Hüttendisco

Den Schlusspunkt des Appells bildete erneut die Nationalhymne. Dann setzte sich der Tross zum Umtrunk bei König Tangemann in Bewegung. Von dort ging es auf den Koems zum Festplatz, wo erstmals ein Mittagsbüfett angeboten wurde sowie eine „Hüttendisco“, die die Wartezeit bis zum Umschießen der Königsanwärter verkürzte (siehe Bericht oben).

Marén Bettmann Wardenburg / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2730
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.