• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

ALTKLEIDERSAMMLUNG: Säcke sollen sich bis zur Decke stapeln

06.09.2005

[SPITZMARKE]GANDERKESEE GANDERKESEE/KONK - Bereits zu Beginn der fünftägigen Kleidersammlung zu Gunsten der von Bodelschwinghschen Anstalten Bethel war der Ansturm groß. Sven Schulz, Ein-Euro-Kraft der Evangelischen Kirchengemeinde Ganderkesee hatte am Vormittag reichlich zu tun. Gegen 11 Uhr hatte er in der Garage der Kirchengemeinde am Ring schon rund 100 Säcke mit verwertbarer Kleidung aufgestapelt. „Wenn die Hilfsbereitschaft anhält, gelingt es uns vielleicht, bis zum Ende unserer Aktion am kommenden Freitag noch eine zweite Garage bis unter die Decke voll zu stapeln “, hoffte Mitarbeiter Schulz.

Die Arbeitsschwerpunkte des kirchlichen Stiftungsverbundes Bethel liegen neben der Behindertenhilfe auch auf den Gebieten der Alten-, Jugend- und Wohnungslosenhilfe sowie in der Psychiatrie, Rehabilitation und in der Epilepsiebehandlung und -forschung.

Bis zum Freitag wird nicht nur am Ganderkeseer Ring 14 von 8 bis 16 Uhr gesammelt. Auch im Bookholzberger Dietrich-Bonhoeffer-Haus am Friedensweg 17 stehen die Türen von 9 bis 16 Uhr offen. Im Evangelischen Gemeindehaus Falkenburg, Hasbruchstraße 11, werden Kleidersäcke in der Zeit von 8 bis 19 Uhr entgegengenommen. Das Timotheus-Haus am Trendelbuscher Weg in Stenum hat ebenfalls bis zum 5. September von 8 bis 19 Uhr geöffnet. Mit einem besonderen Ansturm spendenfreudiger Bürger wird gegen Ende der Sammlung gerechnet. „Meistens kommt am letzten Tag noch ordentlich was rein“, sprach Sven Schulz aus Erfahrung und stellt sich auf einen arbeitsreichen Freitag ein.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.