• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Sänger glänzen mit Auftritt

19.11.2014

Hude Das war ganz großes Kino, mit dem selbst die Stars des Abends nicht gerechnet haben: Die St. Elisabeth Kirche war bis auf den allerletzten Platz gefüllt. Alle wollten die Huder Gospel Singers endlich mal wieder live erleben.

„Damit haben wir wirklich nicht gerechnet“, gab Uta Rose, langjährige Leiterin des Gospel-Chors zu. Doch die Begeisterung des Publikums für die enthusiastischen Sänger war durchaus begründet: Knapp eine Stunde lang präsentierten sie mit vierstimmigem Gesang alle zwölf Songs ihrer neuen CD „The Love of God“. Dazwischen plauderte die Chorleiterin aus dem Nähkästchen beziehungsweise aus dem Studio: „Zwischen den Liedern möchte ich Ihnen erzählen, wie unsere CD zustande gekommen ist“, kündigte sie an und führte das Publikum souverän durch den Abend.

Doch das Highlight des Abends war natürlich der Chor selbst: Selbstbewusst und vor Motivation strotzend sangen die rund vierzig Sänger und Sängerinnen in Sopran-, Alt-, Tenor- und Bassstimmen unterteilt altbekannte „HuGos“-Songs, wie „Jesus, Jesus, Herr und Gott“, oder das vom schwedischen Gospel-Songschreiber Joakim Arenius komponierte Stück „Inspired“.

Beeindruckender Auftritt

Die Performance war bemerkenswert, denn alles stimmte. Eine beeindruckende Harmonie herrschte innerhalb des Chores, jeder Ton saß, jede Bewegung passte.

Und doch sind es gerade die Patzer, die so ein Live-Konzert ausmachen. So mussten die Sänger einen Song komplett neu beginnen, weil der Anfangston falsch war. „Wenn alles perfekt sein soll, könnten Sie sich ja auch einfach die CD kaufen“, lachte Uta Rose und startete mit ihrem Chor einen voll und ganz überzeugenden, neuen Versuch des Liedes.

Besonders beeindruckte das von Uta Rose selbst geschriebene und komponierte Lied „Second Chance“, das sie extra für die neue „HuGos“-CD geschrieben hatte.

Nach der ersten CD, für die die Huder Musikerin Sabine Hermann den Titelsong schrieb, sollte auch die zweite CD nach einem eigenen Song des Chores benannt werden. So setzte sich Rose selbst ans Klavier und präsentierte mit ihrem Chor ihr erstes selbst geschriebenes Lied – dessen Refrainzeile „The Love of God“ zum Titel der CD auserkoren wurde.

Als Solisten zeigten Sabine Bischoff, Terence Egan, Sabine Niehaus, Claudia Blohm und Roland Schepker eine außergewöhnliche Vorstellung, vor allem letzterer sorgten mit dem Finalsong – eine von Schepker umgeschriebene Version von Adel Tawils Hit „Lieder“ – für eine ausgelassene Stimmung in der vollen Kirche. Dieser Song war der einzige der präsentierten Songs, der nicht auf der neuen CD der Hugos zu finden ist, „alle anderen können Sie in voller Länge auf der CD nachhören“, empfahl Uta Rose. Für 12 Euro steht die CD ab sofort offiziell zum Verkauf, pünktlich zur Vorweihnachtszeit. „Die CD ist das perfekte Weihnachtsgeschenk“, meinten die Chormitglieder, die mit ihrem Konzert ein überzeugendes Release-Konzert hinlegten.

Gutes tun

Mit dem Kauf der CD können die Huder übrigens auch etwas Gutes tun: Je 1 Euro geht nämlich an die Huder Bürgerstiftung und an die Ev. Kirche Hude zugunsten des Umbaus des Martin-Luther-Gemeindehauses, in dem der Chor an jedem Montagabend probt. Neue Mitglieder sind immer willkommen.


Mehr Infos unter   www.hude-gospelsingers.de 

Weitere Nachrichten:

Bürgerstiftung