• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Faschingsumzug: Per Festwagen nach Nimmerland

03.02.2020

Sandersfeld /Vielstedt Eine Regel gibt es in der Landjugend Sandersfeld: Wer am Faschingsumzug in Ganderkesee teilnehmen möchte, sollte beim Bau des Festwagens helfen. Mit dieser Regel dürften aber alle einverstanden sein: Das ist am Freitagabend in Vielstedt deutlich geworden. Dort trafen sich mehrere Mitglieder, um gemeinsam an dem Gerüst zu werkeln.

Wagen im Nimmerland

„Die Landjugend nimmt zum 41. Mal am Umzug teil“, erzählte Vorsitzende Elena Brinkmann am Rande der Vorbereitungen. Dieser über Jahre andauernde Einsatz wurde an dem Abend mit hohem beziehungsweise närrischem Besuch gekrönt: Prinzenpaar und Festausschuss kamen hinzu. „Es ist eine Premiere – das machen wir zum ersten Mal“, betonte Festausschuss-Mitglied Silvio Voigt. Der Fasching in Ganderkesee bestehe aus vielen großen Gruppen. Aus diesem Grund wolle man sich eben bei diesen Gruppen dafür bedanken.

Mehrmals ausgezeichnet

Der Faschingsumzug in Ganderkesee beginnt am Samstag, 22. Februar, um 14 Uhr mit mehr als 100 Gruppen.

Mehrmals ausgezeichnet worden ist in den vergangenen Jahren die Landjugend Sandersfeld: So wurde der „Sandersfelder Jahrmarkt“ 2018 als schönster Festwagen ausgewählt. Beim Kramermarktsumzug wurde er ebenfalls als einer der besten Beiträge ausgezeichnet. Zudem ergatterte die Landjugend NWZ-Publikumspreise.

Das verdeutlichte auch Prinzessin Lea I. (Rautenhaus), die gemeinsam mit Prinz Timo II. (Hüneke) und Ehrendamen erschien: „Es gibt so viele schöne Gruppen, die ihr ganzes Herzblut da reinstecken – dafür bedanken wir uns.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wie viel Herzblut im Wagen der Landjugend steckt, wird am Samstag, 22. Februar, während des Festumzugs zu sehen sein: Wie im vergangenen Jahr, möchten die Mitglieder auch dieses Mal die Besucherinnen und Besucher verzaubern. Entführten sie 2019 noch in die Welt von „Aladdin“ mit fliegendem Teppich und Wunderlampe, geht es dieses Mal ins „Nimmerland“ mit Peter Pan. „Im Oktober haben wir ein gemeinsames ,Brainstorming’ gemacht und abgestimmt: Mit Peter Pan waren alle einverstanden. Es ist ein tolles, buntes Thema“, erzählte Brinkmann.

Das 18 Meter lange Gespann (inklusive Zugmaschine und Vorbauten) vom letzten Faschingsumzug wurde abgebaut und wird jetzt neu errichtet. „Seit Dezember sind wir schon gut dabei“, sagte Brinkmann. Die Landjugend ist dankbar für die Unterstützung vor Ort: Erhard Meyer stellt seine Halle zur Verfügung, Maler Peter Becker sowie Bernd Merten halten für den Wagenbau passendes Material bereit und das Huder Restaurant Zorbas spendet Bonbons, die als Kamelle vom Wagen geworfen werden.

Wie man sich das nächste Werk der Landjugend vorstellen kann? „Hinten bauen wir ein Schiff, mit Mast und Fahne. Die Figuren aus dem Film werden zu sehen sein: Peter Pan, Captain Hook, Elfen, die Kinder...“ Dreimal in der Woche treffen sich die Teilnehmer zum Bauen und Basteln. „Dabei kommen wirklich gute Ideen heraus.“

80 aktive Mitglieder

Fentke Stolle, ebenfalls Vorsitzende, machte darauf aufmerksam, welche Außenwirkung ein Ereignis wie der Umzug hat: „Wir bekommen viele neue Mitglieder – derzeit haben wir rund 80 Aktive.“ Alle werden am 22. Februar auf dem Wagen mitfahren beziehungsweise als Fußgruppe nebenher laufen. „So etwas stärkt die Gemeinschaft“, ist sich Stolle sicher. Die Mitglieder würden auf den Wagen schauen und sagen: „Das habe ich gemacht.“

Verena Sieling Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2708
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.