• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Bühne bietet Forum mitten im Wald

07.05.2018

Sandkrug Der Waldpark in Sandkrug stand am Sonntag im Mittelpunkt des Interesses, denn nach langer Planungs- und Vorbereitungszeit ist die Freilichtbühne feierlich eingeweiht und seiner Bestimmung übergeben worden.

In den Tag gestartet wurde schon morgens um 10 Uhr bei strahlendem Sonnenschein unter freiem Himmel mit dem von Pastor Hansjörg Hochartz gehaltenen Gottesdienst. Musikalisch begleitet wurde er vom Sandkruger Posaunenchor. Anschließend begrüßte die Vorsitzende des Sandkruger Orts- und Bürgervereins, Petra Schütte-Lange, die zahlreich erschienenen Gäste, freute sich über die gelungene Holzkonstruktion der Bühne und dankte allen Mitwirkenden über Gemeindeverwaltung, Landesforsten, Architekten und Helfern aus Verein und Bürgerschaft.

Bürgermeister Christian Pundt bestätigte in seinem Grußwort, dass das gesamte Bauprojekt in enger Absprache mit den Landesforsten erfolgt sei, von denen die Gemeinde das Areal gepachtet habe. Der Waldpark in Sandkrug inmitten der Osenberge sollte ein ganz besonderer Ort der Begegnung für die Bürger sein, führte er aus. „Menschen sollen sich hier begegnen können, sei es im Park oder direkt am Mehrgenerationenspielplatz, der in Kürze eingeweiht wird. Ich persönlich bin davon überzeugt“, so Pundt, „dass wir dieses Ziel hier erreicht haben. Der Park reiht sich mittlerweile ein in die vielen tollen Maßnahmen der Dorferneuerungen und verschönert den Ort auf besondere Weise. Dies ist wichtig, denn hier sollen sich die Menschen wohlfühlen. Wir haben so viele engagierte Bürger hier, das spiegelt sich gerade auch in dieser Naturidylle wider“.

Der Bürgermeister bedankte sich bei allen Beteiligten und erwähnte auch den Rat der Gemeinde, der diese Entscheidungen unterstützt habe. Sein Dank ging auch an den Orts- und Bürgerverein Sandkrug für das beispielhafte Engagement. Es werden viele Menschen davon profitieren können, was hier geschaffen wurde, war er sich sicher.

Den Konzertreigen eröffnete der Männergesangverein „Geselligkeit“ aus Sandkrug unter Leitung von Ulrike Munzel noch vor der Mittagspause. Damit niemand zum Mittagessen nach Hause gehen musste, konnten sich die Besucher mit einer schmackhaften Gulaschsuppe stärken wie am Nachmittag mit einem leckeren Kuchenbüffet.

Das musikalische Nachmittagsprogramm eröffnete um 14 Uhr der Gemischte Chor Sandkrug unter Leitung von Alina Rötzer. Nach ihrem Auftritt, der wie bei den Gesangsdarbietungen zuvor mit großem Applaus begleitet wurde, betraten die Instrumentalisten der Brass Praise-Formation unter Leitung von Gerold Martens die nagelneue Waldbühne und begeisterten ihr Publikum mit ihrem Programm. Den furiosen Abschluss des Open-air-Konzertnachmittags bestritt der vielstimmige Gospelchor „Sing ’n’ Swing“ aus Sandkrug mit seiner Dirigentin Katharina Melloh.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.