• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Kultur In Hatten: Kunst und Natur präsentieren sich auf Rundkurs

13.06.2019

Sandkrug /Hatterwüsting Zwanzig Jahre ist es her, dass sich erstmals Gärten und Ateliers des Künstlerkreises Hatten unter dem Motto „Kunst im Garten“ für Besucher öffneten. Seither wird alljährlich der anbrechende Sommer in Sandkrug und Hatterwüsting mit dieser Aktion begrüßt. Sie ist im Gemeindeleben zu einer festen Konstanten geworden.

In diesem Jahr wird es am Sonntag, 23. Juni, 11 bis 18 Uhr wieder so weit sein. In fünf Gärten sind die Künstler vor Ort und freuen sich über den Austausch mit Kunst- und Garteninteressierten. Wie in der Kunst trägt jeder Garten seine eigene ganz individuelle Handschrift. Die künstlerischen Exponate finden inmitten der Gärten, umgeben von kleinen Kunstwerken der Natur, einen stimmigen Rahmen.

Eine geführte Rundfahrt per Rad startet um 11 Uhr am Bahnhof Sandkrug (ca. 8 km). Die erste Station wäre der „Skulpturengarten“ (Sandkrug, Bahnhofsallee 15). Zahlreiche Vögel haben hier bei Ganzjahresfütterung und vielen Nistplätzen ein Zuhause. Die ursprünglich geplante erste Station „Rhododendrongarten mit Teichanlage“ muss krankheitsbedingt ausfallen. Die Arbeiten der Künstler sind an anderer Stelle zu sehen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sodann geht es zum „Naturgarten“ (Sandkrug, Winterweg 15). Neben einer Teich- und Staudenlandschaft bilden historische Rosen einen Schwerpunkt für die Gartengestaltung. Interessierte können einen Blick in das Atelier von Renate Riemer werfen (Aquarelle, Acrylbilder, Zeichnungen). Ferner sind Holzarbeiten von Walburga Pouwels zu besichtigen. Der nächste Halt wäre der „Ländliche Garten“ (Hatterwüsting, Dorfstr. 10). Neben schönen Rosen wird hier, wie der Name schon sagt, vielerlei Gemüseanbau interessieren.

Horst Pieper (Drechselarbeiten) und Bernhard Kühntopf (Holzschnitzerei) und Manfred Riemann (Metallgestaltung) kann man bei der praktischen Arbeit über die Schulter schauen. Die bildnerische Kunst ist mit Dagmar Twardy (Abstrakte Malerei) vertreten.

Schließlich geht es zur „Galerie Zebra“ (Hatterwüsting, Heidepfad 16, auch über Waldweg zu erreichen). Das umgebende Gartengrün ist verrätselt mit diversen Objekten, welche in die Vegetation integriert sind. Es stellen aus Margot Drung (Grafik, Malerei, Objekte) sowie Sylvia Gegler (Tiffany-Glaskunst „modern“) und Jürgen Lauenstein (Acrylmalerei). Zu guter Letzt führt der Weg zum „Bauerngarten“ (Hatterwüsting, Heidepfad 3a). Er ist ein lebendiger Vielzweckgarten im Sinne eines Mehrgenerationengartens für Kinder und Ältere, für Rosen und Gemüse, für das Schöne und das Nützliche. Hier stellen Angelika Fauser (Malerei) und Karin Geyer (Fotografie) aus.

Es liegen Flyer im Gemeindebüro und in verschiedenen Geschäften und Apotheken in Sandkrug, Kirchhatten und Wardenburg aus, am 23. Juni auch am Startpunkt der Radtour im Bahnhof Sandkrug. Die Gärten sind mit einem gelben Fähnchen und einem aufgestellten Plakat markiert. Bei schlechtem Wetter wird die Ausstellung in die Ateliers und Werkstätten verlagert.


Ortsplan und Stationen unter   www.kuenstlerkreis-hatten.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.