• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Sandkruger Weihnachtsmarkt: Mann in Rot kommt hoch zu Ross

10.12.2018

Sandkrug Nach Gründung des Gewerbe- und Handelsverein 1982 wurde zum Jahresende auch erstmals auf dem Auvers-le-Hamon-Platz in Sandkrug ein Weihnachtsmarkt organisiert, der große Zustimmung in der Bürgerschaft gefunden und 35 Jahre lang für einen besinnlichen Jahresausklang gesorgt hatte. Nach Auflösung des Handelsvereins in diesem Jahr war es zunächst ungewiss, ob und in welcher Form der Weihnachtsmarkt bestehen bleiben konnte.

Gemeinsame Flyer

Letztlich war es der Initiative von Andreas Wenger und Michael Schulte zu verdanken, die schnell Unterstützung fanden und sich einig waren, dass der Neustart des Weihnachtsmarktes dann auch nur im idyllischen Sandkruger Waldpark in Betracht kommen könnte. Nach einem Gespräch mit Bürgermeister Christian Pundt wurde auch von hier Unterstützung zugesagt, zumal in der Gemeindeverwaltung mit Marina Franz, Marianne Vieler-Bargfeldt und Stefan Schelenz drei Mitarbeiter waren, die den gleichen Gedanken verfolgten.

Erstmals konnten auch Synergieeffekte der Ortsteile Kirchhatten und Sandkrug zusammengefügt werden und das durch Vera und Helmut Ibelings und Britta Riemann ergänzte Sandkruger Team konkrete Planungen durchführen. Auch ein gemeinsamer Flyer für Kirchhatten und Sandkrug wurde erstellt. Schnell fand man weitere Unterstützung durch den Sandkruger Orts- und Bürgerverein sowie Sponsoren aus Handel und Gewerbe.

Unter dem Motto „Zauberhafter Weihnachtsmarkt“ wurde am vergangenen Wochenende inmitten des Waldparks und unter Einbeziehung der Waldbühne ein Weihnachtsdorf mit buntem Pogramm konzipiert, das Seinesgleichen sucht.

Für die Ausschmückung des Dorfes und der zahlreichen Hütten durch Tannenbäume sorgte Gernod Köhrmann. Der Firma „Elektro Einemann“ war es zu verdanken, dass eine optimale Stromversorgung im gesamten Park vorhanden war und die liebevoll geschmückten Buden in weihnachtlichem Licht erstrahlen konnten.

Alle Hände voll zu tun

Pünktlich um 16 Uhr eröffnete am Samstag traditionell der Posaunenchor Sandkrug mit weihnachtlichen Klängen den Weihnachtsmarkt. Andreas Wenger mit seinem Organisationsteam freute sich mit Bürgermeister Christian Pundt schon zu diesem Zeitpunkt, trotz des bescheidenen Wetters, über zahlreiche Besucher, die alle gespannt waren, wie sich der Markt am neuen Standort präsentieren würde. Und alle waren begeistert über das stimmungsvolle Bild, das sich ihnen inmitten der Sandkruger Osenberge bot. Die Hüttenbetreiber hatten schnell alle Hände voll zu tun und so zogen Düfte von Bratwurst und Pommes, Glühwein und Waffeln und vielen anderen Köstlichkeiten über den Platz.

Der Oldenburger Chor „Sound of Joy“ erfreute die Besucher – unter ihnen auch schon viele Kinder – mit weihnachtlichen Liedern. Ab 19 Uhr sorgte die „Tüdelband“ mit Mire Buthmann und Malte Müller aus Hamburg für musikalische Unterhaltung „opp Platt“ – und selbst der später einsetzende Regen konnte die Feierlaune der vielen Besucher nicht mindern.

Am Sonntagnachmittag kam der Weihnachtsmann auf den Markt – zur großen Überraschung der schon ungeduldig wartenden Kinder und ihren Eltern „hoch zu Ross“ und begleitet von seinen beiden Engeln. Auf der Waldbühne war für ihn schon der Sessel aufgebaut, in dem er Platz nahm und die Kleinen herzlich begrüßte. Assistiert von seinen Engeln überreichte er den Kindern kleine Gaben und hatte Zeit, mit ihnen zu plaudern, während Vera und Helmut Ibelings die Gelegenheit nutzten, Erinnerungsfotos zu machen, die sich die Eltern anschließend schon abholen konnten.


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos-landkreis 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.