• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 19 Minuten.

In der Nähe der Krim
Russland vertreibt britisches Schiff mit Schüssen und Bomben

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Party: „Schäferstündchen“ beim nächsten Schützenfest

21.02.2015

Sandkrug Es ist noch mehr als vier Monate hin bis zum nächsten Schützenfest in Sandkrug. Doch die Gastgeber können es eigentlich jetzt schon kaum noch abwarten. „Das wird eine richtig große Nummer“, sagt 1. Vorsitzender Benjamin Stanke und lächelt zuversichtlich.

Der Verein erwartet auf seinem Fest allein schon am ersten der vier Feiertage – Freitag, 10. Juli – 800 bis 1000 Gäste. Der Grund: An diesem Tag werden in der Waldschule Hatten viele ehemalige Schüler erwartet – Anlass ist das 60-jährige Bestehen der beliebten Schule. In Zusammenarbeit mit Mitorganisator Klaus Sievers bietet der Verein direkt im Anschluss einen Shuttle-Service zum Festzelt auf dem Auvers-le-Harmon-Platz an, wo ab 19.30 Uhr die ganze Gesellschaft weiterfeiern kann – mit einem Stargast, der allerdings erst nach Mitternacht auftauchen wird.

Um 20 Uhr sorgen erstmal die Spaßmakers mit Döntjes auf Plattdeutsch für gute Laune. Anschließend legt DJ Stevy Musik auf. Um 0.30 Uhr soll dann „Schäfer Heinrich“ auf der Bühne stehen. Möglich macht dies nicht zuletzt die Kooperation des Sandkruger Vereins mit dem neuen Festzeltwirt Oswald Eilers. „Der Schäfer ist einfach ein Phänomen, der gerade die junge Generation begeistert, er ist ein Partymagnet“, erzählt er von seinen Erfahrungen mit dem durchs „Reality-TV“ bekannt gewordenen „Sänger“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Neu in Sandkrug wird auf dem Festplatz auch der Budenzauber sein. Die Auswahl an süßen und herzhaften Imbissangeboten soll reichhaltig sein, gleiches gilt für die Durstlöscher. „Der Platz wird richtig voll sein“, verspricht Benjamin Stanke. Die Vereinsjugend beteiligt sich während des Festes mit dem Losverkauf für eine Tombola, deren Erlös dann auch konsequent für die Jugendkasse verwendet werden soll.

Wer sich jetzt schon Eintrittskarten für das Festzelt sichern möchte, kann dies ab sofort tun. Der Kartenvorverkauf läuft über die Paperbox Sandkrug, den Kiosk Sandkrug, die Waldschule (Schülermanagement) und den Schützenverein (info@schuetzenverein-sandkrug.de).

Das komplette Festprogramm will der Schützenverein auf seiner Homepage veröffentlichen.


Mehr Infos unter   www.schuetzenverein-sandkrug.de; www.facebook.com/svsandkrug 

Der große Wahl-Check Oldenburg
Sagen Sie uns Ihre Meinung und sichern Sie sich im Anschluss die Chance auf 5x 100 €-Gutscheine für den Nordwest-Shop.

Werner Fademrecht Hatten / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2731
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.