• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Kultur: Scheunenkino wird zu einem Klassiker

15.06.2017

Dötlingen Vor 15 Jahren flimmerte der erste Film des Scheunenkino-Projekts mit dem Titel „Nirgendwo in Afrika“ über die Leinwand. „Das war bei uns in der Aschen­stedter Scheune“, erinnert Olaf Schachtschneider sich zurück. Er hat am Dienstagabend zusammen mit Gerd Battermann die Filme der Sommerspielzeit 2017 vorgestellt.

„Wir haben damals die Idee von Brigitte Becker und Gerd Battermann in die Tat umgesetzt und die Scheunenkinoreihe bis heute erhalten.“ Mit großem Erfolg, denn die Vorführungen über den Sommer und im Herbst sind seit fünf Jahren immer ausverkauft. Auch für 2017 gibt es keine Abo-Karten mehr.

Zum 15-Jährigen gibt das Kinoteam Joost Harenborg (19) aus Thölstedt/Wildeshausen und Dominik Neisser (Indy-Film-Verein) aus Dötlingen die Möglichkeit, das Erstlingswerk „Jung sein verlernt man nicht“, ein 45-Minuten-Spielfilm in 4k-Aufnahme-Qualität, zu zeigen. 2015 wurde der Streifen abgedreht. Beschrieben wird eine Geschichte um Liebeskummer und dem Reisen nach Norwegen mit einem alten Bus als Ablenkung und Weg in neues Glück. Ein Roadmovie an der Schwelle zu den prägenden Phasen des Lebens. Das Darsteller-Team wird vor Ort sein.

Joost Harenborg ist Schüler der Prinzhöfte-Schule in Bassum. Der Film wurde über ein Crowdfunding-Projekt mit einem Etat von 7500 Euro finanziert.

Die Sondervorstellung wird zur Eröffnung des Dötlinger Scheunenkinos 2017 am Mittwoch, 5. Juli, um 19 Uhr bei freiem Eintritt zu sehen sein. Im Anschluss läuft der Eröffnungsfilm der Veranstaltungsreihe „el olivo – Der Olivenbaum“ in der Scheune Schachtschneider am Bahnhofsweg in Aschenstedt.

Weitere Filme werden immer mittwochs am 12. Juli in der Diele Blickfänge in Geveshausen, am 19. Juli im Gartencafé Iserloy, am 26. Juli auf dem Hof Meyer in Dötlingen und am 2. August auf der Diele Krebs in Uhlhorn gezeigt. Schachtschneider: „Die Titel dürfen wir dazu nicht in der Presse nennen.“ Einlass ist 19.30 Uhr, die Aufführungen vom Mobilen Kino Niedersachsen beginnen 20.30 Uhr.


     www.scheunenkino.de/2017 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.