• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

„Scheunenmaler“ stellen in der „Wasserburg“ aus

11.05.2009

HARPSTEDT /DöTLINGEN Bis zum 29. Juni ist die Ausstellung der „Scheunenmaler Dötlingen-Brettorf“ im Restaurant „Zur Wasserburg“ in Harpstedt zu sehen. Geboten wird ein vielfältiger Querschnitt durch die Schaffenskraft der beteiligten Künstler. Gastwirt Michael Grohe eröffnete zusammen mit Bürgermeister Werner Richter die Ausstellung im Beisein der Künstlerinnen und Künstler.

Insgesamt 36 Kunstwerke

Es sei übrigens die 15. kulturelle Ausstellung in der Wasserburg, die die gute Tradition der Kunst an den Wänden des Hauses fortsetze, wie Grohe betonte. Die Bilder sprächen eine persönliche Sprache. „Was bleibt, ist am Ende der Kern. Die Sichtweise eines Kunstschaffenden“, erklärte Werner Richter.

Insgesamt 36 Arbeiten stellen die sechs „Scheunenmaler“ in Harpstedt aus. Die Gruppe von Kunstschaffenden traf sich ursprünglich in der Kunstschule Wildeshausen. Dr. Christian Kloess, ehemals Vorsitzender der Schule, leitete die Gruppe. Auf seinem Anwesen in Brettorf trafen und treffen sich die Scheunenmaler jeweils dienstags in einem Atelier. Dr. Kloess, der inzwischen verstorben ist, hatte die Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt.

Moor-Landschaften

Zu sehen sind in der Wasserburg die Arbeiten von Annegret Braun (Wildeshausen). Vorwiegende Motive sind Moor-Landschaften in Acryl und Aquarell. Ihre Werke waren schon in zahlreichen Ausstellungen zu sehen, so auch in den Partnergemeinden Evron und Hertford.

Ebenfalls aus Wildeshausen kommt Renate Kraft, die hauptsächlich Fantasie-Arbeiten mit Blumenbildern und Landschaften bevorzugt.

Mareike Diekmann (Klosterseelte) arbeitet in Acryl, Aquarell und Mischtechniken und lässt sich gerne von Blumen aus dem eigenen Garten oder der Natur inspirieren.

Großformatige Arbeiten

Silke Wenzel (Wardenburg) ist Autodidaktin, die seit 18 Jahren Bilder in Öl, Acryl und Spachteltechniken erschafft Sie liebt großformatige Arbeiten, die der Fantasie freien Lauf lassen. Die Zeichnungen mit Bleistift und Kohle von Adrian Fuchs aus Wildeshausen bestechen durch ihre große Detailgenauigkeit.

Schließlich stellt auch Jürgen Lauenstein aus Wardenburg seine gegenständlichen Landschaften vor. Besonders fasziniert ist er von Pferden, deren Rhythmus und Rasse sowie ihrer Kraft der Bewegung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.